Samstag, 18. April 2015

Mir muss es ja nicht gefallen: Beeindruckende (?) moderne Kirchen und Tabernakel...

Kürzlich hatte ich mich etwas provo-
zierend mit dem Thema "Moderne Altäre" auseinan-
dergesetzt. Wie das so ist: manche Leser waren geschmacklich mehr auf meiner Sei-
te, andere befanden, solche "bösartige" Kunstkritik stehe mir nicht zu. Ein Leser belehrte mich gestern noch per E-Mail, damit würde ich die Pfarrgemeinden beleidigen, die den Entwürfen der Künstler doch zugestimmt hätten... ---> HIER !

Ich muss mich also klarer ausdrücken: Als Blogger schreibe ich,
wie ich die Dinge sehe, wie ich empfinde. Keinesfalls will ich damit ande-
ren meinen Geschmack aufnötigen. Sie dürfen mir gerne widersprechen, das ist bekannt für meinen Blog.

Heute geht's um ein paar moderne Kirchbauten und ebensolche Taber-
nakel. Meine kritisierenden Beschreibungen sind wie so oft augenzwin-
kernd gemeint. Und: Niemand wird gezwungen, mein Blog zu lesen...

Biologischer Abwasserfilter? ---> KLICKEN !
Requisite eines "Star Trek"-Filmes? ---> KLICKEN !
Achtung, gleich fliege ich los...! ---> KLICKEN !
Falsch geraten, das ist keine Stehlampe! ---> KLICKEN !
Das ist doch hoffentlich ein Irrtum? ---> KLICKEN !
Tower, wir erbitten Start-Erlaubnis...! ---> KLICKEN !
Ach, da sind die Bauklötze! ---> KLICKEN !

Die heißt übrigens "Versöhnungskirche"... ---> KLICKEN !
So sieht ein Wettbewerbsgewinner aus... ---> KLICKEN !
.
Gab es da nicht mal eine Geschichte, wie der wütende Teufel einen Kirchturm verdrehte...?
>
                      Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !


Kommentare:

  1. Was die Bewertung der "modernen Altäre, Tabernakel und Bauten" angeht, bin ich ganz auf Ihrer Seite. Man muss nicht um jeden Preis unbedingt etwas Neues schaffen, wenn sich das alte bewährt hat.
    (Der Eingang zu dieser "Versöhnungskirche" kommt mir vor wie der Eingang zu einem Autobahnpis...........) Das war jetzt sehr bös????????????

    AntwortenLöschen
  2. Ihr humorvollen Umschreibungen der Kunstwerke sind umwerfend!
    Ob die Planer und Entscheider wirklich immer auch daran denken, dass solch
    eine Konstruktion die Jahre überdauert und zur Ehre Gottes gestaltet werden
    sollte und nicht um der Eitelkeit der Planer willen?

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT KEINE KOMMENTARE MÖGLICH !
=============================================

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.