Samstag, 25. April 2015

Schockierend: In katholischer Kirche in Belgien Beerdigungsgottesdienst für einen Hund!

Ich konnte es erst gar nicht glauben und habe desahlb lieber mal eine halbe Stunde recher-
chiert. Es hilft aber nichts: Die Beweise (Fotos, Videos, Presseberichte) liegen vor -- in der ka-
tholischen Kirche St. Victor
in Sambrevil-
le/Auvelais in Belgien fand am Mittwochnach-
mittag eine Art Beerdigungsgottesdienst für einen Hund statt.
Die Chihuhua-Hündin "Miss Chiwa" war
in Belgien z.B. auch durch Auftritte in TV-Shows relativ bekannt. Zu der Trauerzeremonie kamen etwa 70 Besucher, die meisten von ihren Hund begleitet.
Wie Medien berichten, wurde diese Abschieds-
feier von Pater Francis Lallemand geleitet, wenn ich das richtig verstanden habe, mit einem Text aus dem Evangelium, mit einer Ansprache.
Angeblich hat der Priester auf zahlreiche Kritik nach der Veröffentlichung geantwortet, er habe deswegen keine Angst vor seinem Bischof. Schließlich habe Papst Franziskus die Kirche aufgefordert, an die Ränder zu gehen.
Er habe sich um die seelische Not der Trauernden gekümmert; außerdem verdienten Tiere unseren Respekt.

Die Frage, warum man den Abschied von einem Tier in einer katholischen Kirche gestalten muss, und dann auch noch mit einem Sarg vor dem Altar, scheint mir damit allerdings nicht wirklich beantwortet zu sein.
Ein Bischofssprecher soll schon mit dem Hinweis reagiert haben, er halte eine Trauerfeier in der Kirche in diesem Zusammenhang auch für nicht an-
gemessen.

Artikel darüber (z.T. mit Fotos) z.B. ---> HIER und HIER !
:
>
                         Den Direktlink zu diesem Video gibt's --> HIER !