Donnerstag, 30. April 2015

Schön, wenn das ein neuer Trend würde: Redakteur outet sich in "BILD" als Christ !

       Predigt/Linktipps zum 5. Sonntag der Osterzeit: Heute ca. 13 Uhr online!
.
Das macht man eigentlich nicht. Wir sind in Deutschland so tolerant (oder ängstlich), dass wir es gewohnt sind, uns nicht gerade gegenüber einer breiten Öffentlichkeit als Christ zu positionieren. Von Christen erwartet man, dass sie eher unauffällig auftreten.
Ob sich das nun ändert?
Ob das möglicherweise sogar einen neuen Trend gibt?  -   Jedenfalls war es schon eine Überraschung,
als der stellvertretende Chefredakteur der "BILD"-Zeitung sich vorgestern in einem ausführlichen Artikel als Christ "outete".
Und das hat seinen guten Grund: Es macht ihn "fassungslos", wie wenig die Christen angesichts der massiven Verfolgung durch die ISIS-Terroristen aufschreien und die Werte des Christentums nicht laut verkünden.
Die Reaktionen darauf sind im Internet erstaunlicherweise überwiegend positiv; ich bin beeindruckt. Es wäre schön, wenn man seinem Aufruf folgen würde, statt einfach wieder zur Tagesordnung überzugehen.

Man schaue bei "BILD" und bei "idea" ---> HIER und HIER !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.