Samstag, 29. August 2015

Wie kann man auch nur so (dumm) fragen! - Vierjähriger zum Thema Ausländer...

Innerhalb von zwei Wochen wurde dieses ganz kurze Video bei "YouTube" 2.443.000 mal angeklickt. Ist ja auch ein Hammer, die "entwaffnende" Antwort des "Knirpses" auf die Frage, ob es bei ihm im Kindergarten auch Ausländer gibt...
.
                              Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

Kommentare:

  1. Wunderbar, der Kleine!

    AntwortenLöschen
  2. Oder so (zu Jesu Gleichnis vom barmherzigen Samariter):

    „Uns aber kann es auch heute noch sagen, dass die Liebe zum Not leidenden Menschen keine Grenzen kennen darf – weder die der Religion, noch die der politischen Weltanschauung, noch die der Abstammung oder Volkszugehörigkeit. Jeder Mensch ist mein Bruder oder meine Schwester, einfach deshalb, weil es ein Mensch ist. Einer weiteren Begründung bedarf es nicht.“

    http://www.erzbistum-paderborn.de/medien/16175/original/1260/1208-wdr-L%F6ckmann.pdf

    bzw. Papst Paul VI.:

    „Der wahre Friede muß gegründet sein auf … dem Grundsatz der menschlichen Brüderlichkeit; der Achtung also und der Liebe, die man jedem Menschen schuldet, weil er ein Mensch ist. Ja, es bricht das siegreiche Wort hervor: weil er Bruder ist. Mein Bruder, unser Bruder ... Dies ist Unsere Botschaft für das Jahr 1971. Sie pflichtet als Stimme, die sich aus dem öffentlichen Gewissen erhebt, der Erklärung der Menschenrechte bei: "Alle Menschen sind von Geburt aus frei und einander gleich an Würde und an Rechten; sie sind mit Vernunft und Gewissen ausgestattet und müssen sich zueinander wie Brüder verhalten". Bis zu dieser Höhe ist die Gesellschaftslehre gekommen. Wir wollen nicht mehr umkehren, nicht die Werte dieser grundsätzlichen Errungenschaft wieder verlieren. Suchen wir vielmehr, mit Verstand und Mut, diese Formel anzuwenden, die das Ziel des menschlichen Fortschritts ist: "Jeder ist mein Bruder."

    http://www.irf.ac.at/dfs/query/query.php?radio_doc=694&userlang=d&doclang=d

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================