Montag, 28. September 2015

Legen Sie Vorräte an: Ab 2016 gibt's angeblich Schweinefleisch-Verbot in Deutschland...!

Es wird extra betont, dass es sich bei dem Schreiber um einen "Berufsjournalisten" handelt. Das macht den Text allerdings nicht besser. Mir liegt bekanntlich der rheinische Humor in den Genen - manche Leser leiden darunter... :-) , aber da finde ich gerade die Stelle zum Lachen nicht:
Im Blog "Conservo" kommt gastweise öfter mal Thomas Böhm zu Wort. Heute sieht er die deutschen Schweineschnitzel existentiell bedroht.
Nein, um meine provozierende Überschrift sofort mal richtigzustellen: Er hat nicht be-
hauptet, es gäbe ab 2016 ein Schweinefleisch-Verbot. Aber laut seiner Schlagzeile ist er der felsenfesten Überzeugung: "Die Islamisierung Deutschlands wechselt auf die Überholspur". Und das bedeutet laut Thomas Böhm allen Ernstes: "Deutschland wird
in den nächsten fünf Jahren komplett islamisiert sein"
. Der christliche Steuerzahler werde "den Bau von mindestens 1000 neuer Moscheen finanzieren", und das finden dann selbstverständlich wiederum unsere Bischöfe toll, sagt Thomas Böhm hellseherisch. Für die Bischöfe hat er dann gleich auch eine reizende Wortwahl: "unsere geistlichkranken Kirchenfürsten"...
Doch dann kommt er endlich zu den Schnitzeln, zugegebenermaßen ein lecker-wichtiges Thema auch für mich:
"Das Schweinefleisch wird aus den Auslagen der Geschäfte und Supermärkte verschwinden, so schnell können wir gar nicht das „Vater unser“ herunterbeten".
Doch auch um unseren Nachwuchs weiß Thomas Böhm definitiv Bescheid: "Unsere Kinder werden zwangsverheiratet und Ehebrecherinnen unter dem Jubel der grünen und linken Frauenrechtlerinnen gesteinigt".
Was soll man zu so etwas bloß sagen, ohne beleidigend zu wirken...?

Der Artikel bei "Conservo" ---> HIER !