Sonntag, 27. September 2015

O Schreck, lass nach! - Hardcore-Tradis entdecken bekannten Schwulen als Lektor in Papstmesse!

Bei der Papstmesse im New Yorker Madison Square Garden haben Tradis eine unerwünsch-
te Person entdeckt, den  öffent-
lich sehr aktiven und bekann-
ten homosexuellen TV-Jour-
nalisten Mo Rocca
.
Seine Auswahl war sicher nicht zufällig "passiert", und nun wird dementsprechend scharf geschossen. Text und Bilder ---> HIER, Video ---> HIER !
Ob diese strategische Entscheidung des Vorbereitungsteams mit dem Papst abgesprochen war? Eher nicht, vermute ich jetzt mal, aber man glaubte si-
cher, in seinem Sinne zu handeln. Möglicherweise wäre es klüger gewesen, dafür einen medial nicht so "vorbelasteten" Homosexuellen auszuwählen...
Zwei weniger aufgeregte amerikanische Medien dazu ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Ich kann beim besten Willen Ihre Verharmlosungsmasche
    nicht nachvollziehen!
    Wie man auf dem verlinkten Foto sieht, lebt dieser Mann nicht nur
    ganz offen homosexuell, sondern brüstet sich auch noch damit.
    Damit ist er für einen Dienst als Lektor nicht geeignet.
    Ein absoluter Fehlgriff und nicht entschuldbar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da Sie so schreiben, erscheint es mir, Sie wünschten eigentlich auch herzhaft homosexuell zu leben. Und das wäre völlig in Ordnung.

      Löschen
  2. Die beiden gefährlichsten Männer der Welt: Barack Hussein Obama und Franz I.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================