Montag, 28. September 2015

Osnabrücker Bischof Bode: Papst Franziskus soll was anderes über Ehe und Familie sagen...!

Im Gespräch mit der Presse erklärte der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode,
er hoffe, dass Papst Franziskus "am Ende der Synode nicht dasselbe zu Ehe und Familie sagen wird, was wir als katho-
lische Kirche immer gesagt haben"
. ---> HIER !
Pardon, aber das ist ein Satz, den man so oder so interpre-
tieren kann. Soll die katholische Ehelehre über Bord geworfen werden?
Soll die Ehe nicht mehr lebenslang gelten? - Das kann er doch hoffentlich nicht gemeint haben!
So ganz sicher scheint er sich nicht zu sein, was er von der Auseinander-
setzung während der Synode halten soll: Während er bei "katholisch.de" heute mit Riesen-Überschrift fast dramatisch erklärt, er "hoffe sehr, dass die Diskussion auf der Synode nicht zu einer Spaltung führt", erklärt er im Gespräch mit den "Steyler Missionaren" auf die Frage, ob die Synode auch scheitern könne: "
Im Sinne, dass alles auseinanderbricht? Das denke ich nicht. Alle sind doch sehr bemüht, im Dialog zu bleiben und einen Weg nach vorn zu gehen..." 
Na wat denn nu, Herr Bischof?
Die Artikel dazu gibt's ---> HIER und HIER !