Samstag, 31. Oktober 2015

Darf oder soll man heutzutage noch öffentlich Sankt Martin feiern? -- Praktische Tipps

              Predigt und Linktipps zu Allerheiligen: siehe Seitenleiste rechts!
.
Viele Kindergärten und Schulen trauen sich offenbar nicht mehr, Sankt-Martins-Feiern durchzuführen. Das passt doch nicht zu Toleranz, meint man - und feiert lieber ein Lichter- oder Sternenfest.
Mittlerweile bedarf es offenbar schon einer Aufforderung der CDU, auf Bräuche zu St. Martin nicht zu verzichten. ---> HIER !

Auch Infoseiten für Lehrer stellen inzwischen offiziell fest, dass Sankt Martin in den Schu-
len klar auf dem Rückzug ist. ---> HIER !
Gleiches berichtet "rp-online" gerade aus Düsseldorf. ---> HIER !

Verschiedene Materialangebote für Sankt-Martins-Aktionen gibt's z.B. ---> HIER !
Außerdem gibt's Linktipps in meinem früheren Artikel ---> HIER !

Kommentare:

  1. Da sieht man mal wieder, wie wichtig katholische
    Kindergärten sind!
    Bei uns im kommunalen Kindergarten gibt's seit zwei Jahren
    keine Martinsfeier mehr, nur noch ein Lichterfest,
    obwohl mit mir noch einige andere Mütter protestiert haben.
    Man erzählte uns was von "Diskriminierung" Andersgläubiger.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wenn die Andersgläubigen ihre Feste feiern und Bräuche einhalten, diskriminieren sie dann nicht uns? Ab sofort kein Ramadan und Zuckerfest mehr!

      Löschen
  2. Bei uns gibt es beides: Den Martinsumzug, wie gewohnt
    mit Reiter, Brezeln und Feuer, und vom Kindergarten zusätzlich
    noch eine Lichterfeier, damit man jedem gerecht wird.
    Aber danke für die Linktipps!

    AntwortenLöschen
  3. Das Argument von Frau Groppenbächer ist klasse
    und kaum zu widerlegen!
    Toleranz ist nämlich keine Einbahnstraße, auch wenn unsere
    Meinungsmacher das gerne so darstellen.
    Wer bei Sankt Martin mitmachen will, soll es tun.
    Wer beim Ramadan mitmachen will, soll es tun.
    Es gibt also keinen wirklich überzeugenden Grund, auf Martinsfeiern
    zu verzichten!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.