Mittwoch, 28. Oktober 2015

Evangelikaler Teilnehmer lobt Synode: "Die katholische Kirche ist wie ein gewaltiger Öltanker..."

Ein evangelikaler Teilnehmer durfte bei der Synode überall mitmachen - außer beim Abstimmen - und ist sehr an-
getan von der Versammlung und dem dort herrrschenden Arbeitsklima.
Freilich sieht er auch die Un-
beweglichkeit - die katholische Kirche sei "wie ein gewaltiger Öltanker", der "nur vorsichtig neu ausgerichtet werden kann".  Zum anderen ist er
sich sicher: "Papst Franziskus sieht evangelikale Christen als vorbildlich für Katholiken an". -  Ein interessanter Blick vom Bank-
nachbarn...
---> HIER !

Kommentare:

  1. Meine Mutter pflegte zu sagen: Eigenlob stinkt!

    AntwortenLöschen
  2. Der Evangelikale hat's erkannt.
    Papst Franziskus schwärmt von ihnen, und wenn es nach ihm
    geht, wird sich die katholische Kirche in deren Richtung bewegen:
    spontan, flexibel, unorthodox, aber eben auch angreifbar.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.