Samstag, 10. Oktober 2015

Herr Kardinal Kasper, wo bleibt die Bußzeiten-Tabelle für Wiederverheiratete?

Vorsicht:
Wer keinen Humor versteht, für den ist dieser Artikel streng verboten!
Schon vor ziemlich genau einem Jahr, während der Außer-
ordentlichen Synode 2014, machte ich mich trotz meiner Funktion als böser Tradi ausnahmsweise mal stark für Ideen von Kardinal Kasper, weil ich einfach kein Fortkommen bei den Unter-
stützern seiner Pläne sah.
So griff ich denn fast verzweifelt in die Tastatur und setzte seine Anregung um, dass wiederverheiratete geschiedene Paare "nach einer angemessenen Bußzeit" wieder zur Kommunion zugelassen werden sollten.

Merkwürdig still ist es momentan (noch) um diese Aussage. Möglicher-
weise hat er es selbst schon wieder vergessen? Oder es ist ihm taktisch noch zu früh, wieder daran zu erinnern? - Aber da hilft man doch gerne, z.B. durch Verlinkung auf meinen ganz an der Seelsorge-Praxis orientierten Artikel von 2014  ---> HIER !

Kommentare:

  1. Stimmt, Kardinal Kasper hält sich noch auffallend zurück.
    Der arbeitet vielleicht im Hintergrund und wartet auf seine große Stunde.

    AntwortenLöschen
  2. Die große Stunde von Papstliebling Kasper wird schon noch kommen.
    Gut möglich, dass Franziskus ihm aus taktischen Gründen derzeit
    Zurückhaltung verordnet hat.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.