Mittwoch, 14. Oktober 2015

Ist "Mensch-ärgere-dich-nicht" ein Nazi-Spiel? - Wird nach der Polizei auch der Staatsschutz wegen Schulhofgestaltung eingeschaltet?

Sowas kann sich kein Filmemacher oder Satiriker ausdenken. Solche Geschichten schreibt das Leben selbst: Da hatte der Förderverein einer Grundschule die tol-
le Idee, den tristen Schulhof zu verschö- nern. Eltern machten ihren Kindern zuliebe mit und malten einige Spielfelder auf den Teerboden, unter anderem auch ein "Mensch-ärgere-dich-nicht"-Spiel. Das hätten sie in den heutigen aufgeregten Zeiten besser nicht gemacht, denn einige halten das Spielfeld für die Abbildung eines Hakenkreuzes. Und so kommt dann nach und nach der komplette Amtsschimmel galoppierend daher... ---> HIER !

Kommentare:

  1. Der Verfassungsschutz sollte sich dringend auch mit
    alten Kinderspielen beschäftigen, wie sie zuweilen noch
    auf Schulhöfen und Kindergeburtstagen stattfinden!
    Nur ein Beispiel: "DER PLUMPSACKE GEHT UM"...

    http://www.kindergeburtstag-planen.de/Geburtstagsspiele/der-plumpsack-geht-um

    Das ist wahrscheinlich rassistisch, rechtsradikal und
    diskriminierend: "Dreh dich nicht um, der Plumpsack geht um,
    wer sich umdreht oder lacht, kriegt den Buckel schwarz gemacht..."

    AntwortenLöschen
  2. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte,
    wie hysterisch inzwischen die Stimmung in unserem Lande ist,
    dann liegt er damit vor. Armes Deutschland!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ebenso lächerlich wie der Vorfall vor Jahren, als eine Schule in Bayern ein "Harry-Potter-Fest" veranstalten wollte, welches auf Initiative einiger katholischer Eltern nicht stattfinden durfte, weil "Harry Potter" angeblich "satanisch" sei und den hexen- und Zauberglauben fördere.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.