Dienstag, 13. Oktober 2015

Warum auch Leute, die ihre GEZ-Gebühren noch nicht bezahlt haben, stets einen Ersatzreifen im Auto haben sollten...

Das Eintreiben der vom System her umstrittenen (jeder zahlt, auch wenn er gar kein Nutzer ist) GEZ-Gebühren für Rundfunk und Fern-
sehen treibt neue Blüten: Städte und Gemeinden müssen mit ran, um das Geld säumiger Zahler ein-
zutreiben. Dabei greift man mittlerweile zu Methoden, die etwas an Wege-
lagerei und Raubrittertum erinnern: So sollen die städtischen Angestellten (die demnach sonst ja nix zu tun haben?) neu entwickelte Wegfahrsperren an den Autos anbringen: mit dieser Methode entweicht langsam die Luft aus einem der Reifen...

Man lese und staune ---> HIER !
Die Gerätschaften werden gleichermaßen an Behörden wie an Privatleute verkauft, z.B. ---> HIER !
Ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll. Jeder Autofahrer sollte für den Fall einer Reifenpanne sowieso einen Ersatzreifen dabei haben. Gilt die behördliche Reifenmanipulation auch als Panne...?