Montag, 25. Januar 2016

Abtreibung: Zahl leicht angestiegen - noch darf man zwei schockierende Videos sehen...!

Bei der Video-Plattform "YouTube" verschwinden auffallend viele Videos. Dann heißt es oft einfach, wenn man einen Link zum Video anklickt, der Inhalt sei als "nicht angemessen" beurteilt worden. Vermutlich genügt es, wenn sich da irgend jemand durch ein solches Video provoziert fühlt, dass man seitens "YouTube"
der Beschwerde nachgibt, ich weiß es nicht.
Ist ja auch richtig, dass da z.B. keine gewalt-
verherrlichenden Videos zu sehen sind.
Dass aber auch viele Videos gelöscht werden, weil sie die Wirklichkeit von Abtreibung zeigen, ist meiner Meinung nach nicht unbedenklich.
So erfahren viele Menschen erst gar nicht, was Abtreibung für die getöteten Kinder bedeutet.

Wenn ich da (ohne die Dunkelziffer!) lese, dass sich die Zahl der Abtrei-
bungen in Deutschland leicht erhöht hat ( ---> HIER !), dann tut mir das unbeschreiblich weh

Ich verlinke hier mal auf zwei Videos, die man derzeit noch auf "YouTube" sehen kann (wie lange noch?). Es versteht sich von selbst, dass diese nur für Erwachsene gedacht sind und auch nicht für Menschen, die solche Bilder nicht verkraften können. Überlegen Sie also bitte, ob Sie das sehen wollen. 
Abtreibungs-Video Nr. 1 ---> HIER !
Video Nr. 2 ---> HIER !  

Kommentare:

  1. Für Kinder gibt es in Deutschland
    offenbar keine Willkommenskultur.
    Hier gilt "wir schaffen das nicht!",
    also treiben wir ab.
    Ein Volk, das so mit den Hilflosesten
    umgeht, ist über kurz oder lang
    dem Untergang geweiht.

    AntwortenLöschen
  2. Darf man heutzutage noch an die
    Lehre der Kirche erinnern?

    http://www.lza.de/downloads/material/images/9/96/Lehre_der_Katholischen_Kirche_zu_Abtreibung.pdf

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.