Samstag, 23. Januar 2016

Bemerkung zur Homo-Ehe: Sind die Italiener nun sauer auf den Papst?

Heute vormittag schrieb ich einen Artikel "Papst Fran-
ziskus ist gegen die Homo-Ehe..."
- Inzwischen setzt die Deutung und (kriti-
sche) Beurteilung seiner An-
merkung ein.
Während Armin Schwibach
in einem langen Artikel bei "kath.net" diese Ansprache als "die konservativste Rota-Ansprache der letzten Jahre" lobt, setzt "katholisch.de" einen völlig anderen Akzent bei der Beurteilung:
Dort erfährt man heute nämlich,  dass die Papst-Worte in Italien die Debatte um die Homo-Ehe derart angeheizt haben, dass das Thema
"bei allen großen Zeitungen...als Aufmacher"
, also als wichtigste Schlag-
zeile auf der Titelseite, zu finden ist.

Das Kölner "domradio" formuliert im Akzent wiederum anders, indem es schildert, wie diese Debatte quer durch alle Parteien derzeit der Aufreger in ganz Italien ist. Kein Wunder, denn die Abstimmung darüber ist bereits im Februar. Ob die Italiener dem Papst jetzt wirklich ernsthaft böse sind...?
Man lese ---> HIER und HIER und HIER !
Auf jeden Fall ist das Thema wieder ein Beispiel dafür, wie gut es zur Mei-
nungsbildung ist, wenn man sich mehrere Quellen der Berichterstattung anschaut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================