Freitag, 29. Januar 2016

Das ist Deutschland 2016: Unbekannte werfen scharfe Handgranate auf Flüchtlingsheim!

Klar, nicht nur das ist Deutschland, aber es ist schon echt krass, wie sich unser Land innerhalb eines einzigen Jahres verändert hat.
Auch bei uns in der Ortschaft ist es so, dass Frauen sich kaum noch trauen, abends ohne Be-
gleitung vor die Tür zu gehen. 

Neuester Schock: 
Wie diverse Medien berichten, haben Unbekannte in der vergangenen Nacht eine scharfe Handgranate auf das Gelände eines Asylbewerberheims in Villingen-Schwenningen geworfen. Das Ding explodierte jedoch nicht. Man lese ---> HIER !

Ich frage mich, was in den Köpfen von Mitmenschen vorgeht,
die sowas tun?!

(Im Laufe des Tages folgt ein weiterer Artikel zum Thema Flüchtlinge.)

Kommentare:

  1. Die Tradis sagen: das sind besorgte Bürger, die von einer linksfreimaurerischen Bundesregierung im Stich gelasen werden und sich deshalb selber wehren (müssen).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da darf ich dann doch mal um einen Beleg
      bitten, Franzl!

      Löschen
    2. Die Forderung nach Einrichtung von sog. "Bürgerwehren" finden Sie zurzeit auf vielen "katholischen Blogs"!

      Löschen
    3. Wo bitte genau, Franzl?

      Löschen
  2. Ouhh, das gibt jetzt wieder Tradi-Schnappatmung:
    http://www.kath.net/news/53794

    Sie haben EB Burger, als er vor zwei Jahren ans Ruder kam, ja als Verbündeten bejubelt. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo haben Sie die Schnappatmung
      denn konkret entdeckt? - Link bitte!

      Löschen
  3. Ich bin mal gespannt, was dabei rauskommt.
    Handgranaten kriegt man ja nicht gerade bei ALDI...
    Wann klaut jemand einen Panzer...???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ein Fan von Flohmärkten.

      Eine meiner ersten Erfahrungen in der "ehemalgien Ostzone" damit war irgendwann anno 1992/1993.

      Ich war dort damals mit einem Freund unterwegs. Irgendwann, so im vorbei fahren, ein Schild "Flohmarkt". Ich ruf noch: Da vorne rechts.

      Was ich damals nicht registriert hatte, war, dass es ein sogenannter "Militaria-Flohmarkt" war. Da wurden Waffen aller Art angeboten. Selbstverständlich offiziell "entschärft und untauglich gemacht". Ich war da so von den Socken, dass ich da trotzdem durchgegangen bin. Und dabei fiel mir auf, dass es da auch Händler massenweise "entschärften Waffen" anboten. Ich Dösbaddel hab das erst nicht kapiert. Gleichzeitig gab es Händler, die irgend welche "Nachrüstsätze" zu den "entschärften Waffen" anboten. Erst Wochen später, als ich deswegen mal im Internet recherchierte, wurde mir klar, dass diese "Nachrüstsätze" nichts anderes sind als eine Wiedertauglichmachung der sogenannten "entschärften Waffen".

      Einige Jahre später war ich wieder "im Osten" unterwegs. Es ging um meine Leidenschaft - um Bücher. Da gibt es ein ganzes Dorf, das sich diesem Thema gewidmet hat. Auch damals fand in der Nähe ein Flohmarkt statt. Auch wieder ein Militaria-Flohmarkt. Auch hier wiederum Anbieter für "Entschärftes" und für "Nachrüstung". nur diese Mal war ich nicht mehr "blond, blöd, nichtwissend". Diese Mal habe ich bei der Polizei angerufen. Mir wurde mitgeteilt, dass dies nichts strafbares sei, da die Waffen ja "entschärft" seien und es nicht verboten sei Einzelteile wie Bolzen oder so zu erwerben.

      So gesehen ist es verdammt leicht an irgend welche Waffen zu kommen. Zudem ist bei der Beendigung der DDR und der teils chaotischen Auflösung der NVA so manche Waffe (auch Handgranate, Panzer oder Kalaschnikov usw.) eben einfach verschwunden.

      Also wenn ich wirklich wollte: Ich glaube, ich als doofe ältere unbescholtene Bürgerin, ohne Verbindungen zu irgendwelchen waffenafinen Kreisen, würde nach wie vor maximal 4 Wochen Recherche brauchen, um da an irgendwas Waffenmäßiges zu kommen.

      Löschen
  4. In den beiden Tagen vor dem Handgranatenwurf passierte einiges in Villingen und umzu: Razzien und Festnahmen gegenüber Rechtsradikalen sowie eine Mini-Mimimi-Demo einiger Rechtsradikaler wegen der Razzien und Festnahmen.

    Razzien und Festnahmen:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/altermedia-bundesanwaltschaft-fuehrt-razzia-gegen-neonazi-plattform-durch-a-1074098.html

    Mini-Mimmimi-Demo der Rechtsradikalen dagegen:
    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-rechtsradikale-demonstrieren-auf-marktplatz.1814a365-529b-4836-ada2-836f7438bb5f.html

    Und kurz danach "verirrt" sich eine Handgranate auf das Gelände der Flüchtlingsunterkunft. Was für ein Zufall :-(

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================