Freitag, 29. Januar 2016

Ein Syrer in Deutschland ist wütend auf das positive Bild, wie Syrer hierzulande gesehen werden...

Das Bild bleibt bunt schillernd, und es gibt weiterhin Pro und Contra in großer Menge. Die "Schwäbische Zeitung" zitiert gerade ausführlich einen syrischen Archäologen, der schon lange in Deutschland lebt. Er ist geradezu wütend über das simple und zu positive Bild, wie Syrer hierzulande von den Verantwortlichen gesehen werden. ---> HIER !
Ein Gebetsheft in Deutsch und Arabisch z.B. für Flücht-
linge bietet "Kirche in Not" an; man schaue
---> HIER !
Das hat auch manch einer nicht gewusst: Flüchtlinge müssen unter gewis-
sen Umständen auch in Deutschland ihr Bargeld abgeben ---> HIER !
Die Polizei warnt vor Banden von Nordafrikanern, die Reisende in Zügen bestehlen ---> HIER !

Die Meinung darüber, wie warm es in den Zelten sein soll, die Flücht-
linge beherbergen, gehen auch auseinander ---> HIER !

Immer mehr Sportvereine zeigen sich genervt, weil ihnen die Hallen für's Training nicht mehr zur Verfügung stehen ---> HIER !
In Berlin scheint sich die Lage zugespitzt zu haben. Die Flüchtlinge müssen lange auf Geld und Registrierung warten, der Krankenstand bei den Mit-
arbeitern der
Behörden ist sehr ungewöhnlich hoch ---> HIER !

(Ich bitte einige Leser um Verständnis, wenn "ihr" Linkhinweis diesmal noch nicht dabei ist. Eine Vielzahl an Linktipps hat mich per E-Mail erreicht. Bitte ggf. etwas Geduld!)