Mittwoch, 20. Januar 2016

Für die einen ist es schön, für die anderen nicht: Die Geräuschemesse in Klagenfurt...

Während ich an der kommenden Predigt sitze, will ich meine geschätzten Lese-
rinnen und Leser nicht darben lassen. Vielleicht suchen Sie gerade Ruhe und Entspannung. Da bietet sich ein "Oldie" geradezu an, die "Kärtner Geräusch-
messe"
, die es zu "Mariä Empfängnis" gab, um in der dunklen Kirche die Heilige Messe "in aller klanglichen Konzentration" feiern zu können, wie man nachlesen kann. ---> HIER !

So, dann will ich das meinen Lesern einfach zwischendurch mal gönnen und wünsche entspannten Video-Genuss.
Ich selbst habe nur 4-5 Minuten konzentriert geschaut, so etwa ab Minute 7:00, weil ich offenbar keine "Antenne" für sowas habe und die Predigt-
arbeiten ins Stocken geraten könnten, wenn ich erst mal unsanft vom Stuhl gefallen bin...

Ehrlich: Wenn ich solche Geräusche daheim höre, gehe ich schnell mal nachgucken, was die Enkelkinder im Zimmer nebenan gerade angestellt haben könnten.
Wobei klar ist:  Ich kann sehr gut damit leben, wenn jetzt Dutzende meiner Leser begeisterte Kommentare schreiben, wie sehr dieses Video
ihr Leben bereichert hat!

Ein weiteres Video-Beispiel ---> HIER !
                                       So, jetzt aber endlich... 
.
>                                Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

Kommentare:

  1. Ordinariatsgeschädigter20. Januar 2016 um 13:58

    Ein nur notdürftiger Ersatz für die
    Frauenpriesterinnen und ihre kultigen Tänze,
    mit denen der KREUZKNAPPE uns so oft den Tag verschönt.
    Als meine Frau gerade reinschaute, was ich mir
    da für ein seltsames Video anschaue,
    meinte sie vorwurfsvoll: Was guckst Du denn da
    für einen satanistischen Kram...?!

    AntwortenLöschen
  2. Aborigines VOR der Missionierung

    AntwortenLöschen
  3. Ja, solche Geräusche kenne ich auch
    aus meinem häuslichen Umfeld.
    Die beruhigen mich aber nicht, im Gegenteil.
    Aber ich habe nichts dagegen, wenn man sowas
    mal in einem Gottesdienst ausprobiert.
    Warum das gleich eine Heilige Messe sein muss,
    verstehe ich allerdings nicht.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================