Dienstag, 26. Januar 2016

Geklaut wird so ziemlich alles: In Deutschland jährlich mehr als 2.000 Kircheneinbrüche!

Gerade erinnert die "kirchensite" aus Münster noch einmal an einen Umstand, der mancherorts nur allzu gerne verdrängt wird: Bis zu 2.500 Kircheneinbrüche gab es in letzter Zeit jährlich in Deutschland.
Das Spektrum der brauchbaren "Materialien" ist dabei denkbar weit gefasst, vom Weihwasser-
becken über Messwein  und abmontierte Kupferdachrinnen bis hin zum Diebstahl einer 350 Kilogramm schweren Glocke, für den die dabei sogar beobachteten Diebe eine halbe Stunde brauchten.

Nicht immer geht solch ein Einbruch glimpflich aus; es hat auch schon verletzte Kirchenleute gegeben. Es kann aber auch passieren, dass die Diebe endeckt werden und bis zum Eintreffen der Polizei ruckzuck in der Kirche eingeschlossen werden...
Man lese und staune ---> HIER und HIER und HIER und HIER
und HIER und HIER !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================