Sonntag, 24. Januar 2016

Gewalt-Skandal: Handy-Video zeigt, dass ein Priester in der Messe Kinder schlägt und tritt!

Es gibt Dinge, die kann man kaum fassen,
so befremdlich und unfassbar sind sie.
Dazu gehört für viele Leser sicher auch das Verhalten eines katholischen Priesters in Brasilien, das nur durch ein unauffällig mit Handy gefilmtes Video bekannt wurde:
Der Priester wollte nach eigenem Bekunden die Kinder, die sich auf die erste Hl. Kommunion vorbereiten, "unorthodox segnen".
Das war allerdings doch schon sehr unorthodox, wenn man sieht, wie er die Kinder auf den Kopf schlägt und in mindestens einem Falle sogar mit dem Fuß tritt.
Inzwischen haben die Medien auch schon davon Wind bekommen. Man kann nur hoffen, dass ein solches Verhalten für den Priester Folgen haben wird!

Englischer Bericht bei "Mail-online" ---> HIER
.
>                              Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

Kommentare:

  1. Bei der Firmung bekommt man doch auch einen
    Schlag gegen den Kopf!
    Außerdem hat Papst Franziskus bestätigt,
    dass ein kleiner Klaps nicht schaden kann!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein kleiner Klaps?
      Wenn man genau hinschaut, sieht man,
      dass da richtig mit power geschlagen wird!
      Absolut inakzeptabel.
      Man kann nur hoffen, dass der Bischof
      unverzüglich einschreitet!

      Löschen
    2. Ach wo, nix mit Bischof einschreiten! Das geht völlig in Ordnun, schliesslich hat unser Lieblingsbischof S.E. Dr. Mixa gesagt: "Eine gsunde Watschn hat noch keinem geschadet!"

      Löschen
  2. also ich sehe da eigentlich einen Kinderhasser-nur merkwürdig, dass Kinder und auch vereinzelte Eltern Schlange stehen. Bei der Firmung gab es früher einen zarten Backenstreich, im alten Ritus.

    AntwortenLöschen
  3. Ordinariatsgeschädigter24. Januar 2016 um 13:20

    Man versetze sich in die Lage der Kinder,
    die derart drangsaliert werden:
    Wie sollen diese Vertrauen in den Seelsorger haben?
    Dass man dort auch noch Schlange steht, um sich
    "einen Klaps" abzuholen, hat einfach damit zu tun,
    dass die Eltern dort infolge ihres Bildungsstandes
    nicht aufzumucken wagen. Sie sind autoritär erzogen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stimme im Prinzip zu.
      Den Eltern ist da kaum ein Vorwurf zu machen,
      sie trauen sich nicht und wissen es nicht besser.
      War es nicht vor zwei Generationen bei uns
      auch so, dass der Herr Pfarrer, der Herr Doktor
      und der Lehrer die inoffiziellen "Könige"
      im Dorf waren und entschieden, wo es lang geht...?!

      Löschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.