Dienstag, 26. Januar 2016

Hoher Besuch aus dem Iran kam: Schnell mal die "nackten" Kunstwerke zudecken...!

Ach, seufz, so ist das mit der Toleranz.
Im Westen, versteht sich: Heute ist der ira-
nische Präsident Rohani
zu Gast in Rom. Bevor er die Kapitolinischen Museen besichti-
gen konnte, wurden die antiken "Nacktstatuen" schnell mal zugedeckt.
Das wäre ja auch eine unerhörte Provakation gewesen...?! ---> HIER !
Ein Treffen mit Papst Franziskus im Vatikan fand auch statt. Es scheint aber keinen Ärger deswegen gegeben zu haben, dass das Kreuz (siehe Foto im verlinkten Artikel) nicht abge-
deckt worden ist... ---> HIER !

1 Kommentar:

  1. Man sollte vielleicht noch ergänzen,
    dass der iranische Präsident jetzt durch
    Europa zieht, um gute Geschäfte zu machen,
    während in seinem Land gleichzeitig
    49 Jugendlichen (!) die Hinrichtung bevorsteht,
    wenn kein Wunder geschieht.

    http://www.jetzt.de/politik/iran-praesident-rohani-in-europa

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================