Mittwoch, 27. Januar 2016

Interessante Werbung für den Katholikentag

Vor gut einer Woche berichtete ich schon über den demnächst in Leipzig anstehen-
den Katholikentag, wo neuerdings auch Schlabberlätzchen für 6,50 Euro pro Stück verkauft werden. ---> HIER !
Die Werbung für das teure Großereignis läuft auch Hochtouren, wozu neben sehr ansprechenden Plakaten ( siehe etwa die-
ses
---> HIER !
) z.B. auch Video-Filme gehören wie dieser. Es geht also sehr bunt zu. Auch bunt genug, um Lebensrechtler und katholische Ärzte mit einem schönen großen Stand zu akzeptieren?
In dieser Hinsicht gibt es bekanntlich erheblichen Nachholbedarf.
Man wird sehen...

Beim Video achte man auch auf die Themen und ihre Reihenfolge...!
                            Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

Kommentare:

  1. Ein Münchner auf Erden27. Januar 2016 um 06:58

    Ein Zufall: Gerade gestern wollte ich mich
    über das Programm des Katholikentages
    schlau machen; immerhin sind es nur noch
    weniger als vier Monate bis dahin.
    Zu meiner Enttäuschung erfährt man aber nichts
    wirklich Aussagekräftiges, sondern nur Sprech-
    blasen. Erst ab März soll das Programm bekannt
    sein, kann man dort nachlesen.
    https://www.katholikentag.de/das_programm/themenbereiche.html

    Schade, aber ich melde mich nicht an,
    wenn ich nicht weiß, wer alles dort vertreten ist
    und welche Schwerpunkte es gibt.

    AntwortenLöschen
  2. Juchhu!
    Das ZdK wird sich für die Gratis-Werbung
    des KREUZKNAPPEN bedanken!
    Der Schuss ging ja wohl nach hinten los.

    AntwortenLöschen
  3. Da ich weiß, wie in Kreisen der "Lebensrechtler und katholischen Ärzte" über den Katholikentag gedacht und geredet wird, gehe ich sowieso davon aus, dass man dort keinen Wert darauf legt, sich in diesen Pfuhl des Unglaubens und der linken Zeigeistigkeit zu begeben. Insofern stellt sich die Frage gar nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie irren.
      Wir hatten bereits die Situation, wie aufmerksame
      Leser meines Blogs aus dem Vorjahr wissen,
      dass Lebensrechtler und katholische Ärzte den
      beantragten Stand abgelehnt bekamen.

      Löschen
    2. Ich war 2012 in Mannheim auf dem Katholikentag.
      Von irgendwelchen Programmpunkten oder gar
      gut sichtbaren Infoständen zum Lebensschutz habe
      ich nichts bemwerkt.
      Beim Katholikentag 2008 konnte man nachher aber
      lesen, dass den Lebensschutzern das Verteilen
      der bekannten kleinen Embryonenmodelle untersagt
      worden war, mit der Begründung, das sei "abstoßend",
      obwohl diese sogar problemlos an Schulen im
      Einsatz sind. Damals war es so, dass Weihbischof
      Laun vehement eingriff und damit dieses Verbot
      stoppte.

      Löschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.