Samstag, 23. Januar 2016

Papst Franziskus ist gegen die Homo Ehe... - oder: Wie man eine Meldung betonen kann

Eine Papst-Rede,
und etliche Artikel darüber. Immer wieder interessant, wie da bei identischer Quellenlage die Akzente gesetzt werden (mal ganz abgesehen davon, dass die meisten Medien gerade bei diesem Thema durch Weg-
lassen der Meldung den Akzent des Verschweigens gesetzt haben). 

"Radio Vatikan" betont in der Schlagzeile über das Treffen von Papst Franziskus mit dem Ehegericht "Rota Romana": "Familie gehört zum Traum Gottes. ---> HIER !
Andere betonen etwas deutlicher: "Familien nicht mit anderen Bezie-
hungsformen verwechseln"
---> HIER !

Einige setzen einen klaren Akzent in der Schlagzeile, so wie der ORF: "Papst warnt vor Gleichstellung der Ehe mit Homo-Ehe" ---> HIER !
Es liegt also nicht immer nur am Papst selbst, wenn seine Äußerungen etwas ungenau sind und missverstanden werden können. Die Medien berichten zwar korrekt, aber jeder (auch wir Blogger!) hat so seine be-
stimmte Brille auf und bietet den Lesern bereits mit der Überschrift
eine Interpretation. Das sollte man als Leser wissen.

1 Kommentar:

  1. Ein gutes Anschauungsbeispiel!
    Danke auch dem KREUZKNAPPEN-Blogger,
    dass er es in seinen Beiträgen wenigstens
    mit Objektivität versucht,
    was man von vielen Bloggern nicht gerade
    behaupten kann!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================