Samstag, 30. Januar 2016

Kölner Weihbischof Schwaderlapp kritisiert evangelische Kirche: Homo-Trauung erschwert Ökumene

Meine Leser sind informiert: Die Synode der Evangelischen Kirche hat in Bad Neuenahr
vor kurzem beschlossen, die Homo-Trauung einzuführen. Damit wird diese als Ehe völlig gleichwertig in die Kirchen-
bücher eingetragen. Mein Artikel dazu ---> HIER !

Das hat auch Folgen für die Ökumene; darauf verweist der Kölner Weihbischof Dominikus Schwa-
derlapp
erstaunlich freimütig.
Im Gespräch mit der Redaktion von "rp online" erklärte er, dass er dies "mit einer gewissen Trauer" sehe. Und weiter sagte er wörtlich:
"Es ist zu-
mindest kein Schritt zueinander, sondern etwas, das einen Graben eher etwas vertieft."
-  Der Prozess der Ökumene werde dadurch schwieriger. Der Weihbischof nahm noch zu weiteren Themen Stellung, wie man nachlesen kann. ---> HIER !
Wie man durch dieses offene Wort eines Bischofs noch einmal deutlich sieht, hat das publikumswirksame Manöver der evangelischen Seite noch allerlei Folgen...