Montag, 15. Februar 2016

Am Valentinstag in Schweinfurt: "Erotik-Messe" in der katholischen Kirche...

Mit Speck fängt man Mäuse, sagt ein Sprichwort. Und wenn man möglichst viel Spektakel verspricht, dann wird die Kir-
che voll. So funktioniert das.
Und so entschloss man sich in Schweinfurt, ganz groß und auch über "Facebook" zum Valentinstag eine "Erotik-Messe" in der Kirche anzu-
kündigen. Kein Wunder, wenn die Veranstalter von der "Jugendkirche kross" einer Zeitung erzählen, dass sie deshalb auch Anfragen bekommen hätten, ob man dort auch Sex-Zubehör kaufen könne.
Dem war allerdings nicht so. Es war nur ein Wortspiel, erklären die Orga-
nisatoren mit Jugendseelsorger-Unterstützung. Dabei solle es ein einiger-
maßen normaler Gottesdienst werden, sogar mit Eucharistie-Feier
Man zeige damit aber, "dass die Kirche nicht prüde" sei, und vorsichtshal-
ber erklärte man der Zeitung auch schon vorher: "Wir tun nichts, was un-
katholisch wäre"
.
Und schlauerweise ließ man sich das Konzept des Jugendgottesdienstes vorher auch noch  vom zuständigen Dekan in Schweinfurt absegnen, und so stand der Aktion in der Kirche "Sankt Kilian" auch nichts mehr im Wege. So schaffte man es dann auch ganz stolz sogar in die 20-Uhr-Nachrichten von "Sat.1". Donnerwetter aber auch, das war doch mal ein gelungener Gag...!
Zeitungsartikel ---> HIER !

.... und bei "Facebook" ---> HIER ! 
Seite der Jugendkirche "kross", dort findet man auch eine Serie von Fotos ---> HIER !