Montag, 15. Februar 2016

Am Valentinstag in Schweinfurt: "Erotik-Messe" in der katholischen Kirche...

Mit Speck fängt man Mäuse, sagt ein Sprichwort. Und wenn man möglichst viel Spektakel verspricht, dann wird die Kir-
che voll. So funktioniert das.
Und so entschloss man sich in Schweinfurt, ganz groß und auch über "Facebook" zum Valentinstag eine "Erotik-Messe" in der Kirche anzu-
kündigen. Kein Wunder, wenn die Veranstalter von der "Jugendkirche kross" einer Zeitung erzählen, dass sie deshalb auch Anfragen bekommen hätten, ob man dort auch Sex-Zubehör kaufen könne.
Dem war allerdings nicht so. Es war nur ein Wortspiel, erklären die Orga-
nisatoren mit Jugendseelsorger-Unterstützung. Dabei solle es ein einiger-
maßen normaler Gottesdienst werden, sogar mit Eucharistie-Feier
Man zeige damit aber, "dass die Kirche nicht prüde" sei, und vorsichtshal-
ber erklärte man der Zeitung auch schon vorher: "Wir tun nichts, was un-
katholisch wäre"
.
Und schlauerweise ließ man sich das Konzept des Jugendgottesdienstes vorher auch noch  vom zuständigen Dekan in Schweinfurt absegnen, und so stand der Aktion in der Kirche "Sankt Kilian" auch nichts mehr im Wege. So schaffte man es dann auch ganz stolz sogar in die 20-Uhr-Nachrichten von "Sat.1". Donnerwetter aber auch, das war doch mal ein gelungener Gag...!
Zeitungsartikel ---> HIER !

.... und bei "Facebook" ---> HIER ! 
Seite der Jugendkirche "kross", dort findet man auch eine Serie von Fotos ---> HIER !

Kommentare:

  1. Ordinariatsgeschädigter15. Februar 2016 um 12:56

    Auffallen um jeden Preis,
    egal wie markschreierisch-primitiv.
    Sooo sensationell voll war es übrigens trotzdem
    nicht, wenn ich mir die verlinkten Fotos betrachte.
    Vielleicht sollte es man es nächste Mal des Erfolges
    wegen mal mit einem Geschlechts-Akt versuchen?!

    AntwortenLöschen
  2. Ich wüßte nicht, dass irgendwo im Katechismus verzeichnet wäre, dass es Paaren verboten ist, beim Sex "erotisches Zubehör" zur Steigerung der Freude zu verwenden.
    Aber bestimmt gibt es Tradis, die dazu eine päpstliche Enzyklika von 13xy herzaubern können-

    AntwortenLöschen
  3. Na sowas!
    Ich habe bei den Fotos noch nicht mal ein einziges
    Kondom entdeckt. Enttäuschend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Notgeiler Katholiban15. Februar 2016 um 14:34

      Dabei wäre ein K... das einzige gewesen, was unseren Tradis bei ihrer rastlosen Suche nach einem neuen Empörungsdelikt hätte helfen können. Dildos u.a. sind selbst Tradis schließlich nicht verboten! :-)

      Löschen
  4. Dann wird aber bitte auch ganz stilecht ein Dildo als Aspergill benutzt. Wir wollen ja mit der Zeit gehen, nicht wahr?

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.