Freitag, 19. Februar 2016

Der Schock von Clausnitz: Wenn ein Flüchtlingsbus vom "Volk" blockiert wird...

Nun gibt es bei uns Journalisten, die noch nicht einmal wissen, wie man "Clausnitz" korrekt schreibt. Am Skandal ändert das aller-
dings nichts: Wenn ich die Bilder von Clausnitz sehe, wo "wir sind das Volk" einen Bus mit verängstigten Flüchtlingen zwei Stunden lang blockiert, wie die Medien berichten,
dann schäme ich mich für solche Mitbürger. ----> HIER und HIER -Ich hoffe nur, dass die Polizei wenigstens im Nach-
hinein diejenigen zur Rechenschaft zieht, die solch ein peinliches Bild
von Deutschland zu verantworten haben. Schockierende Videos
---> HIER
und HIER !
Allerdings sollten sich die Journalisten und Politiker auch nichts vor-
machen: Auch bei den von der Politik geplanten Abschiebungen wird es höchst unerfreuliche Bilder geben...
             

Kommentare:

  1. Ein dickes DANKE dafür dem Kreuzknappen!
    Diese klare Ansage eines Tradi-Bloggers wird
    allerdings nicht jedem gefallen.
    Ich hoffe nur, dass der Blogger sich keinen
    Ärger aus der Tradi-Szene einhandelt.

    AntwortenLöschen
  2. Nun sollte man, wenn man schon mal mit dem
    Schämen anfängt, vielleicht auch daran
    erinnern, dass eine verfehlte Politik,
    die über Monate hinweg eine teilweise un-
    kontrollierte Masseneinreise zugelassen hat,
    ursächlich mitverantwortlich für manchen
    Zorn aufgebrachter Bürger ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach echt? Für die eigene Handlung darf die vermeintlich "verfehlte Politik" in Anspruch genommen werden? Können Sie dazu mal entsprechende Paragraphen zitieren oder reden Sie über Moral? Und wenn Sie über Moral reden, gibt es da einen christlichen Bezug? Bin gespannt auf Ihre Ausführungen!

      Löschen
  3. Ich bin gegen die jetzige chaotische
    Flüchtlingspolitik unserer Regierung.
    Aber so etwas wie in Claußnitz darf nicht
    passieren - gerade dann, wenn man ständig
    von den Werten des christlichen Abendlandes
    schwadroniert...

    AntwortenLöschen
  4. Man sollte sich mal die nachfolgenden Videos
    anschauen.
    Dann stellt sich auch die Frage, mit welchen
    Methoden die Polizei in dieser aufgeheizten
    Situation vorgegangen ist.
    Da sieht man z.B., wie ein verängstigter
    Flüchtlingsjunge gewaltsam von einem Polizisten
    aus dem Bus gezogen wird.
    Vielleicht stellt sich wie in Köln hier allmählich
    auch die Frage nach der Verantwortung der zuständigen
    Polizeiführung...!

    https://www.youtube.com/watch?v=oyY_Fv7s8yo

    https://www.youtube.com/watch?v=iRX6_BxQu2Y

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier stellt sich eher die Frage nach dem zuständigen Innenminister.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT KEINE KOMMENTARE MÖGLICH !
=============================================

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.