Donnerstag, 18. Februar 2016

Hat der Sicherheitsdienst Flüchtlingsfrauen in Köln beobachtet und sexuell belästigt?

Die Vorwürfe, die von Flücht-
lingsfrauen in Köln derzeit erhoben werden, sind erschütternd: Wie ver-
schiedene Medien melden, sollen demnach Angehörige eines Sicher-
heitsdienstes in Köln Flüchtlings-
frauen nicht nur in intimen Momen-
ten beobachtet haben, sondern sogar sexuell übergriffig geworden sein.
Das behaupten sie jedenfalls in einem offenen Brief, aufgrund dessen die Polizei nun ermittelt. Der zuständige Manager der Sicherheitsfirma zeigt sich entsetzt und erklärt, dass er sich sicher sei, dass die Vorwürfe "völlig haltlos sind"

Man schaue ---> HIER und HIER und HIER !
Es empfiehlt sich, die Polizei nun ihre Arbeit machen zu lassen. Denkbar ist vieles, aber zuerst einmal sollte man mit der Verbreitung von Behauptun-
gen ein wenig zurückhaltend sein; sowohl für Flüchtlinge wie auch für das Personal gilt juristisch vorläufig die Unschuldsvermutung. Wir alle wissen sicher bald mehr, und dann ist darüber zu reden.