Montag, 22. Februar 2016

Jetzt sind wir aber alle ganz aus dem Häuschen: Wenn eine katholische Religionslehrerin "Miss Germany" wird...

Was für eine Aufregung! - Katholische Religions-
lehrerinnen sind normaler-
weise vermutlich potthässlich, verschrumpelt  und total langweilig. Anders kann man sich die Schlagzeilen kaum erklären - da fällt doch eine von denen tatsächlich vollkommen aus dem Schema! ---> HIER !
Es sei der  jungen Dame ge-
gönnt, dass sie nun in den kommenden Monaten eine aus ihrer Sicht schöne, aufregende Zeit vor sich hat. - Und wer sich im Innenleben der katholischen Kirche ein wenig auskennt und z.B. schon eine Menge strah-
lender junger Nonnen gesehen hat, der weiß, dass es da eine ganze Menge "miss"-verdächtige Kandidatinnen geben würde...

Man schaue auch das Video ---> HIER !

Kommentare:

  1. Wenn man sich in den Städten umschaut,
    findet man viele hübsche Frauen.
    Die bewerben sich allerdings nicht für so
    einen Käse!

    AntwortenLöschen
  2. Super!!
    Eine wirkungsvollere Wetbung für die Kirche als jeder "katholische Blog"!

    AntwortenLöschen
  3. Ohne der jungen Dame und ihren Mitbewerberinnen
    zu nahe treten zu wollen: Übermäßig hübsch sind
    die wohl eher nicht.
    Wenn die Preisrichter mal wirklich hübsche junge
    Damen sehen wollen, sollten sie z.B. mal in
    die Sportstadien und an die Unis gehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Semper Catholicus22. Februar 2016 um 13:16

      Dem kann ich nur zustimmen. An den Unis sieht man wirklich hübsche Mädels, die erkennbar auch was im Kopf haben. Die neue Miss Germany unterrichtet an der Grundschule, dazu musste man allenfalls an der PH gewesen sein, wo überdurchschnittliche viele studieren, der aus der unteren Mittel- und Unterschicht kommen. Dort wird man nicht wirklich hübsch.

      Löschen
    2. "Semper Catholicus"
      ist offenbar voller Vorurteile gegenüber
      Mittel- und Unterschicht.
      Offenbar hält er sich für was Besseres,
      der auf Leute herabsieht, die an einer
      Pädagogischen Hochschule studiert haben.
      Dann würde mich mal interessieren,
      wie viele Doktortitel der Herr so bieten kann?!

      Löschen
    3. Semper Catholicus22. Februar 2016 um 15:14

      Es ist nun mal Tatsache, dass Grundschullehrerinnen geistig eher limitiert sind. Und dass Katholiken hierzulande meistens aus der Unterschicht kommen, tut uns leider als Kirche nicht gut. Das muss man mal sagen dürfen, auch wenn es gegen die Diktatur der political correctness geht.

      Löschen
    4. WER hier geistig limitiert ist,
      ist jedem außer Semper Catholicus
      spätestens seit 15.14 Uhr klar.

      Löschen
    5. Semper Catholicus22. Februar 2016 um 17:49

      Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    6. Beleidigungen werden hier nicht akzeptiert.

      Löschen
  4. Freue mich riesig!
    Gottes reichen Segen "unserer" Schönheitskönigin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann diese seltsame Begeisterung über die angebliche "Schönheitskönigin" nicht teilen. Auf den Bildern sieht sie, mit Verlaub, aus wie eine Puffmutter oder eine Escort-"Dame".
      Da hilft auch ihr katholisches "Bekenntnis" nix. Ich gebe dem Leser "Semper Catholicus" recht, das hat was von Prekariat...

      Löschen
    2. "Helene" scheint da Erfahrung zu haben,
      unsereins kann das aufgrund der Bilder dort
      nicht beurteilen.

      Löschen
    3. Verehrte Frau Kaffeetante, um zu sehen, dass diese katholische Miss leider arg ordinär ausschaut, braucht's keine näheren Kenntnisse von Bordellen und Escort-Frauen. Da reicht der gesunde Blick...

      Löschen
    4. Ja, ja, Antonia,
      bei meinem Vater war es im hohen Alter
      auch so, dass er die Realität nicht mehr sah.
      Der bekannte Optiker mit F.... hat dann
      aber geholfen.
      Vielleicht versuchen Sie es auch mal?

      http://content2.promiflash.de/article-images/video_1080/lena-broeder-ist-miss-germany-2016-3-r2.jpg

      Löschen
    5. @Kaffeetante: haben Sie zu viel Kaffee konsumiert?
      Sie sind ja ganz von Sinnen vor Begeisterung für diese Schönheitsqueen...

      Löschen
  5. Notgeiler Katholiban22. Februar 2016 um 19:00

    Ich seh das total anders: Mich macht das Maderl scharf...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich machen richtig taffe weiße biodeutsche Tradis scharf...

      Löschen
  6. Ich kann nur sagen: eine Religionslehrerin, die "seit sechs Jahren für diesen Titel gekämpft" hat - und da wundern wir uns noch über den Zustand des katholischen Religionsunterrichts, in dem seit Jahren unseren Kindern der letzte Rest an Glauben ausgetrieben wird...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so, Religionslehrer sind nur gut,
      wenn sie hässlich aussehen.
      Alles klar.

      Löschen
    2. Nein. Erstens sieht diese Dame eher hässlich aus, jedenfalls irgendwie ordinär. Und zweitens bezog sich mein Kommentar darauf, dass sie ihren eigenen Worten zufolge es für wichtiger hält, "Miss Germany" zu werden als guten Religionsunterricht zu erteilen. Bezeichnend, dass sie jetzt für ein Jahr aus dem Beruf aussteigt, um "ihre Verpflichtungen als Schönheitskönigin" zu zelebrieren. It's a shame!

      Löschen
    3. Ordinär ist das,
      was Romanissimus schreibt.
      Er sollte mal darüber nachdenken, was Fachleute,
      die sie gewählt haben, und das Publikum über
      die Schönheit dieser Frau denken.

      Löschen
    4. Hochinteressant (und sehr erheiternd), das unsere Tradis "Fachleute" für Frauenschönheit so hochschätzen...

      Löschen
  7. "Mein Glaube ist mein Fundament",
    sagt die frisch gekürte Miss Germany ganz
    öffentlich.
    Bravo !!!

    http://de.radiovaticana.va/news/2016/02/22/neue_miss_germany_mein_glaube_ist_mein_fundament/1210293

    AntwortenLöschen
  8. Für den Glauben zählt eigentlich nur die innere Schönheit,
    aber für Promis & Botschafterinnen gehen natürlich Träume in
    Erfüllung.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Anonyme und beleidigende Kommentare werden hier nicht akzeptiert. Da ich nur wenig online bin, kann die Freischaltung Ihres Leserkommentares auch mal einige Stunden dauern. Nach 19.45 Uhr geschriebene Kommentare werden am nächsten Morgen veröffentlicht.