Dienstag, 17. Mai 2016

Ein erfreuliches Gerichtsurteil: Lebensschützer dürfen Gehsteigberatung von Schwangeren fortsetzen!

Beinahe von mir übersehen, aber ein Leser schickte mir eben den Link mit der Bitte
um Veröffentlichung:
Vor einigen Tagen gab es ein erfreuliches Gerichtsurteil, denn die heftig attackierte Gehsteigberatung eines christlichen Vereins vor dem Eingang einer Abtreibungs-
klinik in München bleibt weiterhin erlaubt. ---> HIER !


Kommentare:

  1. Es gibt also doch noch Richter,
    die sich trauen, dem Druck der Politik zu widersprechen.
    BRAVO !

    AntwortenLöschen
  2. Was der gesunde Menschenverstand schon nahelegt,
    ist nun gerichtluich bestätigt:
    Menschen dürfen andere Menschen auf dem Gehsteig
    ansprechen. Punkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie will ich mal sehen, wenn Sie auf der Straße von wildfremden Menschen auf intimste Dinge Ihres Lebens übergriffig angelabert werden. Das geht gar nicht - auch nicht unter dem Label des sog. "Lebensschutzer".

      Löschen
    2. Wie Sie offensichtlich nicht kapiert haben, Gisela,
      sieht das Gericht das ganz anders.

      Löschen
    3. Interessant, dass die Tradis neuerdings sich auf die normalerweise bestritten Autorität weltlicher Gerichte berufen. Sonst schwadronieren sie eher von "Systemjustiz".

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================