Samstag, 7. Mai 2016

"Facebook ist Sünde" - Es geht mal wieder um die Frage, was vom Islam zu halten ist...

Bei solch schönem Wetter und dem bei uns gerade aufgebau-
ten Grill ist mir eigentlich nur nach Sonne und Erholung in familiärer Runde, wobei ein leckeres Bierchen nicht wirk-
lich
hinderlich ist.
Aber einige Meldungen sind mir doch aufgestoßen, und ich überlasse es jedem/jeder selbst, das zu beurteilen. Da liest man z.B. aus Großbritannien, dass es offenbar bei einem Teil der Muslime im-
mer noch recht strikte Verhaltensmaßnahmen für die Frauen gibt. Bitte sehr
---> HIER !

Das scheint mir wieder einmal zu bestätigen, dass es "den" Islam so gar nicht gibt, sondern sehr, sehr verschiedene Ausprägungen. Ein Beispiel
ist da eine pdf-Datei, die ich bei "pastoerchen.de" fand und die Er-
schreckendes über fundamentalistischen Islam berichtet ---> HIER !
Wie sehr sich Einschätzungen widersprechen können, zeigen auch diese beiden Beispiele: Während die erste Quelle von ausgesprochener Islam-
feind
lichkeit in Europa berichtet, sieht die zweite einen weit verbrei-
te
ten Fundamentalismus im Islam, man schaue ---> HIER und HIER !
In der Praxis ist das Bild bei den meist islamischen Flüchtlingen ähnlich; aktuell ist da z.B. der Fall, wo ihnen Hausverbot erteilt wurde, und ande-
rerseits ein Beispiel, wo Flüchtlinge sich öffentlich für die in Deutsch-
land erfahrene Hilfe bedanken, man schaue ---> HIER und HIER !
Eins steht jedenfalls fest: Jesus gehört zu Deutschland... ---> HIER !

Das Leben ist bunt, und die Einschätzung des Islam offenbar auch...

 

Kommentare:

  1. Das find ich ja jetzt echt geil: Ausgerechnet (!) AfD-Meuthen hat dieser Tage ausgerechnet (!) eine Moschee besucht …

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-chef-joerg-meuthen-besucht-moschee-a-1090822.html

    … die zu jener islamischen Gruppierung (Ahmadiyya-Bewegung) gehört, die im beim Kreuzknappen (oben) orange verlinkten PDF heftig wegen ihrer fundamentalistischen Sektentendenz kritisiert wird …

    Na, da müsste der Kreuzknappe sein „Kokettieren“ Richtung AfD wohl doch noch mal überdenken …;-)

    So ganz scheint es damit aber noch nicht zu klappen – das verlinkte „Jesus Christus gehört zu Deutschland“-Plakat auf dem (unten) orange verlinkten Foto wird auf einer öffentlichen AfD-Werbeveranstaltung hochgehalten – die Hälfte des Fotos wird von AfD-Propaganda dominiert … (Ich habe fast den Eindruck, der Kreuzknappe will unsereins mit so was echt piesacken … ;-) )

    Und natürlich: Den „anderen“ Islam gibt es in der Tart auch, der Islam ist vielfältig, ich erinnere z. B. an die Aleviten, die unter den Muslimen in Deutschland immerhin 500 000 ausmachen (in der Türkei leben etwa 12,5 Millionen Aleviten, das sind schätzungsweise über 15 % der Bevölkerung.)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Aleviten


    „Aleviten predigen Toleranz und Gleichberechtigung
    Frauen tragen kein Kopftuch. Auch tägliche Pflichtgebete oder die Pilgerfahrt nach Mekka sind nicht vorgesehen“

    http://www.derwesten.de/panorama/aleviten-predigen-toleranz-und-gleichberechtigung-id1772192.html

    „Wir kämpfen gegen Rassismus und Diskriminierung“, sagt Bicici. Dazu gehört auch, dass Mann und Frau gleichberechtigt sind, gemeinsam beten, gleiches Sprachrecht haben und der Umgang offen und nicht durch aufgezwungene Regeln vorgeschrieben ist.

    http://www.shz.de/lokales/holsteinischer-courier/aleviten-zum-25-ein-grosses-fest-id13613191.html

    AntwortenLöschen
  2. Ich halte es gelinde gesagt für leicht problematisch, mit dem Namen des Herrn Parteipolitik zu betreiben.

    AntwortenLöschen
  3. Ordinariatsgeschädigter7. Mai 2016 um 16:26

    Klar ist die Welt bunt, und es gibt auch Katholiken,
    mit denen ich nicht übermäßig gerne zusammen bin,
    weil sie mit übertriebenem Frömmigkeitsgetue einfach
    nur nerven.
    Mit dem Nebeneinanderstellen der verschiedenen Aus-
    prägungen des Islams ist es aber nicht getan,
    denn alles Tolerieren und Diskutieren hat ein jähes
    Ende, wenn einer durch eine Bombe gegen die Ungläubigen
    Dutzende in die Luft jagt oder wenn mal wieder ein paar
    Köpfe abgeschnitten werden.
    Die akademische Diskussion, wie lieb oder nicht lie
    "der" Islam ist, hilft nicht wirklich weiter.

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns im Dorf mit 1.700 Einwohnern leben ca. 250 Muslime,
    und wir habe bis auf zwei, drei keine Probleme.
    Ich habe aber schlicht und einfach Angst,
    und so geht es der Mehrheit der Deutschen, dass ein Islam
    die Oberhand gewinnen könnte, der Mensch und Tier
    vornehm formuliert etwas weniger achtet.

    Nachfolgende LINKS möge der KREUZKNAPPE bitte nicht
    gleich wegen irgendwelcher angeblicher Bedenken
    entfernen; die Fotos sind hart und nur für Leute
    über 18 und mit guten Nerven zumutbar.
    Aber auch das ist ein Teil der Wahrheit, und den
    sollte man nicht unterschlagen oder ganz trickreich
    mit irgendwelchen Taten aus dem Mittelater vergleichen
    wollen:
    http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/halal-horror-house-undercover-video-7871779

    http://www.barenakedislam.com/2016/05/06/worldwide-sharia-compliant-media-exploit-and-omit-certain-pictures-in-order-create-sympathy-for-islam-graphic-images/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Helmut Schneider7. Mai 2016 um 17:56

      Zugegebenermaßen ist die vom "Angsthasen"
      verlinkte Seite alles andere als islamfreundlich.
      Sie greift Extrembeispiele heraus,
      bei denen man dazu sagen muss, dass dies in
      Deutschland nicht so ist.
      Seine Angst kann man aber nachvollziehen.
      Wenn man die Aggressionen sieht z.B.
      bei Übergriffen auf Mädchen, wie sie von
      Flüchtlingen begangen wurden, dem hilft
      ein freundlicher Moslem nicht weiter,
      obwohl es davon gewiss etliche gibt.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================