Donnerstag, 5. Mai 2016

"Flüchtlingsbesoffene Gutmenschen" ? - Aktuell allerlei Nachdenkliches, auch über die AfD...

Das hat mich doch geschockt, was ein  CDU-Politiker über Flüchtlinge gesagt hat... ---> HIER !
Derweil ruft der für den Kontakt zu den Medien zuständige Bischof Fürst
zu einer Versachlichung im verbalen Umgang mit der AfD auf. Sehr lesenswert!
---> HIER !
Wenn man den neuesten Umfragen Glauben schen-
ken darf, dann hat die AfD trotz der heftigen Schelte in den Medien erstaunlicher-
weise in der Wählergunst weiter zugelegt. Das hätte ich nicht vermutet... ---> HIER und HIER !

Volker Kauder, CDU-Fraktionschef im Bundestag, erkärt zum wieder-
holten Male, dass der Islam nicht zu Deutschland gehöre, die Muslime aber sehr wohl.
Eine erstaunliche Annäherung an Aussagen der AfD, finde ich... ---> HIER !

So, jetzt heißt es bei mir aber "ab auf die Terrasse" - wir grillen heute. Allen Lesern noch einen schönen Feiertag!

Kommentare:

  1. Leider ist der mutige CDU-Mann politisch zu unwichtig, als daß man schon von einem Hoffnungszeichen für eine Neuorientierung der Union zurück nach rechts reden kann. Aber immerhin, in Sachsen wird noch Klartext und die Wahrheit gesprochen, das verdient alle Anerkennung. Ich hoffe, der wackere Mann ist Katholik.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Gott, Siri, der wackere Mann nennt politische Gegner "Dreckszecken", das verdient wirklich Anerkennung!
      Dass die Sachsen-CDU versucht, Rechtsaußen mitzuspielen, ist nichts Neues, abgesehen von der dümmlich-vulgären Ausdrucksweise, die sie sich neuerdings von noch weiter rechts abgeschaut hat. Genützt hat es ihnen und dem Land bisher aber kaum.

      Löschen
  2. Jeder normale Mensch weiß es,
    aber die Medienfritzen auf ihrem hohen Ross
    wollen es nicht wahrhaben: In einigen Bereichen
    entspricht die AfD-Meinung genau der Mehrheits-
    meinung in der Gesellschaft.
    Politikern, die nicht niedergeschrieben werden wollen,
    bleibt nichts anderes übrig, als gegen die AfD zu brüllen,
    aber es gibt viel mehr Kauders als man denkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bemerkenswert, dass, wenn es um bzw. gegen Flüchtlinge und für AfD geht, die Tradis plötzlich "die Mehrheit" als Argument entdecken. Das werfen Sie in theologischen Dingen stets den "Modernisten" vor. Übrigens, bis kurz vor 45 war die Mehrheitsmeinung in Deutschland pro Hitler...

      Löschen
    2. Bemerkenswert, Ulli,
      dass ausgerechnet diejenigen, die den Tradis
      ständig unter die Nase reiben, die Kirche müsse
      mit der Zeit und mit dem Mehrheitsgeschmack
      gehen, sich jetzt auf einmal, weil es gerade passt,
      von der Mehrheit verabschieden wollen.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================