Dienstag, 17. Mai 2016

Kommt es beim Weltjugendtag in Krakau zum Verkehrschaos? - Papst Franziskus kündigt an, Straßenbahn zu fahren!

Bereits mehr als eine halbe Million Anmel-
dungen gibt es für den kommenden Weltjugendtag, der im Juli im polni-
schen Krakau stattfinden wird.
---> HIER !

Diese Stadt ist sowieso eine Reise wert, wie diese beiden Videos eindrucksvoll zeigen ---> HIER und HIER !
Papst Franziskus hat seine Teilnahme auch schon definitiv zugesagt, und gestern wurde eine weitere Einzelheit bekannt: Während seines Aufenthaltes in der Stadt - so die Ankündigung des Vatikans durch eine polnische Nachrichtenagentur - will er ganz normal mit der Straßenbahn fahren. Ob es zum Verkehrschaos kommen wird? ---> HIER !

Kommentare:

  1. Ach wo! - Da wird bestimmt eine Extrafahrt
    arrangiert, und 200 Fotografen fahren mit,
    wie man das von diesem Papst gewöhnt ist...

    AntwortenLöschen
  2. Und so unterwegs wird dann schnell mal ein kirchenpolitisches Statement in den Raum geworfen, auf das sich die Journalistenmeute begierig stürzt. Im Anschluss muss dann zigmal richtiggestellt werden, was der Heilige Vater (nicht) damit gemeint hat. Kennen wir inzwischen alles.

    AntwortenLöschen
  3. Die Polen sind nicht ganz so narrisch,
    das wird entspannt.
    Die hatten ihren eigenen Papst, und der ist
    auch heute noch sehr beliebt!

    AntwortenLöschen
  4. Für die USA mussten noch drei verschiedene
    Papamobile vom Vatikan über den großen Teich
    verschifft werden, unter erheblichem Kosten-
    und Sicherheitsaufwand.
    Und hier, wo es kein Problem mit der Entfernung
    wäre, da muss er Straßenbahn fahren.
    Ich vermute mal, ein Papamobil wird trotzdem
    in Krakau bereit stehen, wenn die Fotos mit
    Papst und Straßenbahn um die Welt gegangen sind.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================