Dienstag, 10. Mai 2016

Schlimme Messer-Attacke in München: Das hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun...!

Jetzt werden auch verbal wieder mal die Messer gewetzt: Klar, für viele werden die Vorurteile wieder einmal ganz furchtbar bestätigt - die Messerstecherei in Grafing bei München mit (nach meinen bisherigen Infor-
mationen) einem Toten, zwei Schwerverletzten und einem Mann, der immer noch in Lebens-
gefahr schwebt, ist dem Islam zuzuschreiben, wird jetzt behauptet. Schließlich hat der Täter nach Zeugenaussagen "Allah ist groß" - „Allahu-Akbar“ gerufen.

Leute, da hört's für mein Verständnis wirklich auf. -- Wer sich die Details dieses tragischen Falles anschaut, sollte mit solchen Vorwürfen ganz vorsichtig sein. - Oder irre ich mich da?
Man lese ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Danke für die Sachlichkeit und Fairness!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ja, immer schön politisch korrekt bleiben.
    Natürlich war's kein Flüchtling. O.K.
    Ich höre allerdings ganz selten Deutsche "allahu-akbar" rufen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja, blöderweise war es halt nun ein Biodeutscher, ohne Migrations- und islamistischen Hintergrund. Aber hauptsache mal Schmarrn von wegen " politisch korrekt" ins Netz blähen...

      Löschen
  3. Der Thuriferar10. Mai 2016 um 15:47

    Der Kreuzknappe zeigt in letzter Zeit
    auffallende Linkstendenzen.
    Konkrete Frage an den Blogger:
    Hat das dann auch nichts mit dem Islam zu tun?

    http://www.welt.de/vermischtes/article155191504/Muslimgangs-missbrauchen-weisse-englische-Maedchen.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_twitter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    2. @ Helene:
      Wegen juristischer Bedenken gelöscht.
      Formulieren Sie ggf. um.

      Löschen
  4. Mensch, das ging aber diesmal ruckzuck mit dem psychiatrischen Gutachten. Heute morgen erst die Tat begangen, begutachtet, Gutachten liegt vor und zwar bereits beim bayrischen Innenminister Hermann, sodass dieser Nachmittags desselben Tages bereits verkünden kann, dass der Mann zum Zeitpunkt der Tat im Zustand geistiger Verwirrung war. Ich staune. Dass wir in einer kurzlebigen Zeit leben hört man ja immer wieder, aber dass es mittlerweile alles so schnell geht... Die Tablettenabhängige

    AntwortenLöschen
  5. Oh, der Knappe schaltet wieder Anonyme frei? Und klar, wenn der Kerl frisch aus der Psychiatrie kommt, dann liegt ganz schnell ein Gutachten vor, ist doch ganz logisch, oder??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau hinschauen, Bulli.
      Der Leserbeitrag ist nicht anonym.
      Der Name erscheint leider aber erst am Schluss.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================