Montag, 23. Mai 2016

... und schon wieder eine gefährliche Bombe vor einer italienische Kirche entdeckt!

Ein scharfer Sprengsatz ist am Sonntagmorgen von einem aufmerksamen Kirchgänger vor einer katholischen Kirche in der Stadt Fermo an der Adria entdeckt worden. Ein Spezialkommando der Polizei entschärfte die Bombe.
In den vergangenen Monaten gab
es dort schon mehrere solcher Vor-
kommnisse; die Polizei tappt offen-
bar bezüglich Täter und Motiv noch im Dunkeln.

Man lese Presse-Artikel ---> HIER und HIER !
Unfassbar, mit was man heutzutage alles rechnen muss. Also Augen auf, aber ohne Panik!

Kommentare:

  1. Es deutet doch alles darauf hin,
    da mehrere Kirchen betroffen waren,
    dass es ein Waffenfachmann und Kirchenhasser ist.
    Solche Sprengsätze kann man schließlich nicht
    im Supermarkt kaufen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn das alles so einfach wäre,
      wie unsere "fachkundigen" Tradis meinen,
      hätte die Polizei den Täter sicher längst
      eingefangen.
      Solche Spekulationen auf Stammtischniveau
      sind nicht hilfreich.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================