Donnerstag, 19. Mai 2016

Video des Bayerischen Fernsehens: Der letzte deutsche Rosenkranz-Hersteller...


Oft genug muss man sich über das öffentlich-rechtliche Fernsehen ärgern, was da alles über den Sender geht. Aber es gibt auch wirklich Interessantes, und dazu gehört das aktuell vom Bayerischen Fernsehen
in die Mediathek eingestellte (bis 14. Mai 2017 online) 8-Minuten-Video über den letzten Rosenkranz-Hersteller aus Deutschland.
Da kann man sich so seine Gedanken machen...  ---> HIER !

Kommentare:

  1. Vielen Dank für diesen tollen Sendehinweis, den ich sonst verpasst hätte. Ein sehr spannender Beitrag, in dem ja auch die volkstümlichen Praktiken mit dem Rosenkranz als Amulett/Talisman o.ä. erwähnt werden. Ich habe mich gefragt, ob tatsächlich alle Rosenkränze in Deutschland aus Neukirchen kommen? Oder werden die meisten aus dem katholischen Ausland importiert? Weiß da jemand was?
    lg thesaurus http://katholischeschatzkiste.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Die Aussage im Fernsehen ist insofern falsch,
    als es selbstverständlich doch noch weitere Rosenkranz-
    Hersteller in Deutschland gibt, die das in kleinerem
    Stil betreiben, z.T. als Nebentätigkeit.

    AntwortenLöschen
  3. Die Information ist nur die halbe Wahrheit.
    Viele machen ihren Rosenkranz selbst.
    Ich habe auch schon gut zwei Dutzend aus angebotenem
    Material hergestellt und verschenkt.
    Da gibt es viele preiswerte Quellen, z.B.
    diese hier
    http://www.korbwerkstatt-krines.de/Rosenkranzmaterial-Set:::23.html

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================