Sonntag, 8. Mai 2016

Wir sind uns eigentlich ganz nahe: Neues Memorandum zu Muslimen und Christen vom Vatikan veröffentlicht!

Wie gestern bekannt wurde, hat der Vatikan ein neues Memorandum herausgegeben, das sich mit dem Thema "Muslime und Christen" beschäftigt.
Das Verbindende zwischen den beiden Religionen sei wesentlich größer
als die Unterschiede, wurde dazu erklärt. ---> HIER !

Da ich wenig Zeit habe, eine Frage in die Runde: Kennt jemand vielleicht schon den genauen Wortlaut?

Kommentare:

  1. Bald wird der Eine oder Andere hier eine Entscheidung treffen müssen, wo er hingehören möchte:
    - zur völkisch-nationalistischen afd-Kirche
    - oder zur römisch-katholischen Kirche

    Zwischen diesen beiden bestehen absolut keine Gemeinsamkeiten inhaltlicher Art, im Gegenteil, sie sind in jeder Hinsicht inhaltlich konträr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Satirische Beiträge sollten als solche
      gekennzeichnet werden!

      Löschen
    2. Matthis, ich weiß nicht, wie es bei Ihnen ist - aber mein Humor kennt beim Thema Rechtsradikale in Deutschland irgendwo Grenzen.

      Löschen
    3. @Jill: diese Entscheidung, die für sie gar keine mehr ist, haben viele hier längst getroffen. Für die völkisch nationale Kirche natürlich. Die römische ist für diese Herrschaften nur noch Objekt von Spott und Hohn.

      Löschen
    4. Versiffter Gutmensch8. Mai 2016 um 18:36

      @Jill: bei Matthis ists grad umgekehrt, er wird beim Thema Rechtsradikale immer froher.

      Löschen
  2. Naja, wenn das "der" Vatikan war.
    Bei Lichte betrachtet war es gerade mal eine
    Rund von acht "Experten".
    Man sollte das nicht zu hoch hängen,
    diese Politik des Friede-Freude-Eierkuchen
    und piep-piep-piep wir haben uns alle lieb.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, und wenn sich der Papst äußert, dann ist das auch nur eine Einzelperson und hat nichts mit der Heiligen Kirche zu tun...
      So hätten's die Rechtsklerikalen gern...

      Löschen
  3. Ja, ja, Kain und Abel hatten auch mehr
    Gemeinsames als Trennendes.
    Jesus hat gesagt: "Ich (!) bin der Weg, die
    Wahrheit und das Leben".
    Ob es dafür auch Experten im Vatikan gibt,
    die diesen Satz kennen?

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================