Sonntag, 8. Mai 2016

"Wo man am meisten fühlt, weiß man nicht viel zu sagen" - Muttertagsgedicht von Annette von Droste-Hülshoff

Schön, dass die Nachrichtenagentur "ZENIT" aus gegebenem Anlass dieses Gedicht von Annette von Droste-Hülshoff (1797 - 1848) zum Muttertag noch einmal aus-
gegraben hat - ein Klassiker, der es so treffend beschreibt: Oft genug ist es ja wirklich so, dass einem einfach die Worte den Dienst ausgerechnet dann versagen, wenn man vom Gefühl her ganz besonders tief betroffen ist...
Text ---> HIER !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================