Sonntag, 8. Mai 2016

"Wo man am meisten fühlt, weiß man nicht viel zu sagen" - Muttertagsgedicht von Annette von Droste-Hülshoff

Schön, dass die Nachrichtenagentur "ZENIT" aus gegebenem Anlass dieses Gedicht von Annette von Droste-Hülshoff (1797 - 1848) zum Muttertag noch einmal aus-
gegraben hat - ein Klassiker, der es so treffend beschreibt: Oft genug ist es ja wirklich so, dass einem einfach die Worte den Dienst ausgerechnet dann versagen, wenn man vom Gefühl her ganz besonders tief betroffen ist...
Text ---> HIER !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================