Dienstag, 31. Mai 2016

Wurden Papst Franziskus die Medjugorje-Unterlagen vom Schreibtisch gestohlen?

Wir sind, was den Vatikan betrifft,
ja allerlei gewohnt. Vor etwa sechs Wochen schrieb ich schon, man müsste eigentlich mal zählen, wie oft in den letzten Monaten angekündigt worden ist, dass nun endlich der ab-
schließende Entscheid des Vatikans zu Medjugorje kommt. ---> HIER !
Trotz ausdrücklicher Erklärung von Papst Franziskus vor ziemlich genau einem Jahr (!) tut sich jedoch immer noch nichts. In der fliegenden Presse-
konferenz auf dem Rückflug von Sarajewo hatte er am 6. Juni 2015 wörtlich erklärt: "Wir sind nahe daran, Entscheidungen zu treffen; sie werden dan bekanntgegeben". ---> HIER !

Allmählich wundern sich auch schon einige Medien, was denn die Vokabel "nahe daran" für Papst Franziskus bedeuten kann. ---> HIER !
Ironisch und "augenzwinkernd" gefragt:  Sind die Unterlagen viel-
leicht abhanden gekommen? Wurden sie gar vom päpstlichen Schreibtisch gestohlen? Oder ist die Entscheidung so schlimm, dass man sie nie bekannt geben wird?

 

Kommentare:

  1. Meine Mutter sagte früher zu mir:
    Junge, räum endlich mal wieder deinen Schreibtisch auf!

    AntwortenLöschen
  2. Fröhlicher Christ31. Mai 2016 um 19:57

    Ein guter Tipps an unsere Tradis!
    Seid froh, dass Papst Franziskus sich so viel
    Zeit nimmt - das Ergebnis wird nämlcih die
    Ablehnung von Medjugorje sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Gegenteil. Papst Franziskus wird Medjugorje anerkennen! Alle Intrigen aus raditionalistischen Zirkeln dagegen werden ins Leere laufen.

      Löschen
  3. Vorweg: Mir persönlich ist die Entscheidung egal, ich habe mit Marienerscheinungen sowieso meine Probleme, und mit der in Međugorje ganz besonders (man vergleiche nur den Lebensstil der dortigen "Seher" mit dem von Bernadette oder Schwester Lucia). Wenn Međugorje ein Wallfahrtsort ist, dann soll es mir aber recht sein, es gibt jede Menge bedeutender Marienwallfahrtsorte, die niemals für sich den Anspruch gestellt haben, dass es dort Erscheinungen gegeben hat.
    Jetzt das Eigentliche: Ich weiß ja nicht, wie das so in Argentinien ist, aber in Mexiko kenn ich mich einigermaßen aus. Dort es es so: Es gilt als extrem rüde und ungehobelt, etwas direkt abzulehnen. Statt dessen sagt man mit Worten zu (meist mit dem berühmten "Mañana"). Dabei wird mit Hilfe des Tonfalls und der Körpersprache ausgedrückt, ob es wirklich "morgen" ist oder gar nicht. Für einen gelernten Mexikaner ist die Sache dann sofort klar. Für Mittel- oder Westeuropäer bzw. Nordamerikaner ist hingegen es ziemlich schwierig oder sogar unmöglich, die wahre Bedeutung dieses "Mañana" zu erkennen, weshalb es dann zu jeder Menge Missverständnisse auf beiden Seiten kommen kann ("Dieser verlogene Mexikaner, er verspricht und verspricht, dass er es morgen tun wird, und er tut es nicht." bzw. "Dieser depperte Gringo, jetzt habe ich ihm eh schon fünf Mal erklärt, dass es nicht geht, und er kommt schon wieder damit daher.")
    Könnte es sein, dass es in Argentinien etwas Ähnliches gibt?

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss dem KREUZKNAPPEN widersprechen. Für einen deutschen Blog ist es ein absolutes Muss - mindestens seit vor 500 Jahren Dr. Martin Luther erstmals diesen Verdacht äußerte -, vom Gegenteil auszugehen: Infos sind nicht nachträglich vom Schreibtisch des Papstes verschwunden. Das klingt sehr nach italienischer Ausrede. Nein. Der Papst war wie immer, wenn er nicht so handelt wie wir Deutschen uns das vorstellen, von vorneherein schlecht infomiert. Möglicherweise hat das jetzt Franziskus als erster - nach Meinung mancher: protestantisierender - Papst der Geschichte bemerkt.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================