Montag, 11. Juli 2016

Besetzung des Regensburger Domes: Jetzt wird's kompliziert, denn dieser Dom gehört gar nicht der Kirche!

In den vergangenen Tagen habe ich verschiedene Artikel zur Dombesetzung in Regensburg geschrieben; bei Bedarf möge man das nachlesen. Heute über-
rascht die "WELT" mit einem Artikel, der die missliche Lage des Regensburger Bischofs beleuchtet, denn nach Meinung der Zeitung hat der Bischof zwar das Hausrecht, aber pikanterweise gehört dieser Dom nicht der Kirche. Und dann stellt sich die Frage nach staatlichem Zugriff auf die dort versammelten Roma wohl neu...
Auch die "WELT" deckt auf, wie sehr
die "Antifa" in diesen Fall verwickelt ist. Das bestätigt den Artikel von David Berger... - Lesenswert!

Heute soll übrigens der freiwillige Umzug in ein Pfarrheim stattfinden...
Artikel in der "WELT"  ---> HIER !

Kommentare:

  1. Nun, dass Dome und Kathedralen nicht der Kirche gehören ist nichts Neues ... Der Regensburger Dom hat wenigstens nen Besitzer, der Kölner gehört, je nach Lesart, niemanden oder sich selber (er gehört einer Organisation ("Hohe Domkirche zu Köln"), die keine Mitglieder und keine Vertreter hat)

    AntwortenLöschen
  2. Dies breiigen rechtlichen Grauzonen, in denen die Kirche sich da seit Jahrhunderten eingerichtet hat, sind schlimmer als die schlimmste Bananenrepublik. Und da schwadronieren die Leute gleichzeitig von "Entweltlichung"...

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================