Donnerstag, 28. Juli 2016

Heute Merkel-Pressekonferenz mit dem Thema Flüchtlinge: "Einige völlig verrohte Personen importiert"?

Eine Zeitung meint, Merkel gebe heute endlich ihre "Schock-
starre"
nach den neuesten Anschlägen auf, wenn sie den Pressevertretern in der Sommer-Presse-
konferenz Rede und Antwort stehen wird.
Man geht allgemein davon aus, dass sie sich deutlicher Kritik stellen muss, insbesondere bezüglich der Flücht-
lingspolitik. Sie habe "einige völlig verrohte Personen importiert", wird
der Berliner Innensenator in einem ntv-Artikel zitiert.
Dass sie sich im Gegensatz zu ihrem französischen Kollegen in der krisen-
haften Situation nach den kürzlichen Attentaten zum Schweigen ent-
schlossen hat, wird auch in den Medien  z.T. deutlich kritisiert, unterlegt mit zitierten Meinungen enttäuschter Bürger.
Ein angenehmer Termin wird das heute für sie sicher nicht, zumal man davon ausgehen kann, dass noch weitere Anschläge in Deutschland folgen werden. "Das Gröbste könnte Angela Merkel jetzt noch bevorstehen", mutmaßt z.B. die "WELT".

Man schaue ---> HIER und HIER und  Video HIER !

Kommentare:

  1. Es ist hochinteressant,
    wie die Journalisten ihr Fähnchen nach dem
    Wind drehen. Vor etwas mehr als einem Jahr war
    alles noch toll, und wer Merkel kritisierte,
    wurde getadelt und in die rechte Ecke gestellt.

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht dient die Pressekonferenz
    zu etwas ganz anderem?
    Könnte es sein, dass Angela Merkel ihren längst
    überfälligen Rücktritt bekannt gibt?

    AntwortenLöschen
  3. MERKEL-RÜCKTRITT JETZT !!!
    Im Amtseid hat sie geschworen, Schaden vom deutschen
    Volk abzuwenden.
    Der Wortbruch liegt klar auf der Hand.
    Treten Sie endlich ab, Frau Merkel !!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  4. Bis Frau Merkel ihre Willkommenspolitik aufgibt, wird noch sehr viel Blut fließen.

    AntwortenLöschen
  5. Ihr seid mal wieder Helden, besser gesagt: Maulhelden! Großspurig den Rücktritt von Frau Merkel fordern - und dann?? Wer soll dann nachkommen, wie soll es weitergehen?
    Ihr stellt euch wahrscheinlich vor, dass die "Systemparteien" kapitulieren und der AfD die Macht überlassen. Aber so funktioniert Demokratie nicht.
    Also, wer soll Kanzler werden? Sigmar Gabriel?? :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist diesen Rechtskatholiken völlig wurscht. Die haben von Politik herzlich wenig Ahnung, sie hassen einfach Frau Merkel und das westliche "System" und wünschen sich so viel Chaos wie möglich, damit hier Unruhen entstehen und der Ruf nach einer rechtsautoritären Regierung à la Putin oder Franco immer stärker wird.

      Löschen
  6. Sogar die "Tagesschau" hat's inzwischen
    kapiert: Mama Merkel kriegt es einfach nicht auf
    die Reihe.
    "Eine verpasste Chance"
    http://www.tagesschau.de/kommentar/merkel-pressekonferenz-113.html

    AntwortenLöschen
  7. Der obsessive Hass der Superkatholiken gegen Angela Merkel ist nur noch peinlich und hat etwas Krankhaftes.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Münchner auf Erden29. Juli 2016 um 05:32

      Möglicherweise hat Ulli als einer der wenigen
      noch nicht mitbekommen, wie die Umfrageergebnisse
      zur Muttis Flüchtlingspolitik sind.

      Löschen
    2. Es ist das eine, die Flüchtlings- und sonstige Politik von Angela Merkel zu kritisieren. Es ist etwas sehr anderes, eine Bundeskanzlerin dauernd mit verbaler Jauche zu bewerfen, wie das die sich selber für viel frömmer als den Durchschnitt haltenden "gläubigen Katholiken" seit Jahren unter dem Schutz der Anonymität ihrer frommen Nicks bei Frau Merkel tun. Das fängt bei dem unverschämten "Mutti" an und hört bei "IM Erika" lange nicht auf.

      Diese Katholiken, die "Pegida" Beifall klatschen, wenn dort Merkel am Galgen aufgeknüpft wird, hatten offenbar keine Kinderstube.

      Löschen
  8. Wahrscheinlich sind die Presseleute
    auch alles Tradis

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157369832/Auf-Merkels-Reue-braucht-keiner-zu-hoffen.html

    http://www.tagesschau.de/kommentar/merkel-pressekonferenz-113.html

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================