Samstag, 23. Juli 2016

Kurze christliche Anmerkung zu München

>                                 Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

Kommentare:

  1. Wir haben in Deutschland lange Zeit
    einfach Glück gehabt, im Vergleich etwa zu Frankreich.
    Doch spätestens jetzt ist der Terror
    bei uns angekommen, egal ob islamistisch oder nicht.
    Wir können nur trauern
    über diese friedlose, gewalttätige Welt voller
    durchgeknallter Typen.
    Man lese einen Kommentar in der "Stuttgarter Zeitung"

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kommentar-zu-anschlag-in-muenchen-eine-welt-voller-gewalt.dcef27e3-8972-485e-bc49-a65a98d27711.html

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wir trauern und haben Mitgefühl.
    Und in 24 Stunden ist alles wieder verflogen.
    Die Bundespolitik ist ohnehin im Urlaubsmodus.
    Die Bischöfe, allen voran Woelki, werden ein paar
    bedeutungsvolle Worte absondern.
    ABER WAS WIRD SICH IN DEUTSCHLAND UND IN DER DEUTSCHEN
    POLITIK ÄNDERN ???

    AntwortenLöschen
  3. Na Gott sei Dank,
    der Täter ist diesmal kein Flüchtling!
    Dann ist ja fast alles gut...

    Pressekonferenz der Polizei läuft gerade.
    http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/polizei-gibt-entwarnung-taeter-agierte-alleine---was-war-sein-motiv--24441366-seite2

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da freut sich sicher auch der Altmeier, der ja bereits gesagt hat, daß die Gefahr des Terrorismus unter den Flüchtlingen "nicht größer und nicht kleiner ist als in der übrigen Bevölkerung".

      Er wird gewußt haben, warum er Bevölkerung gesagt hat und nicht Volk.

      Löschen
  4. Es wäre ein bitterer Rückschlag für unsere katholisch-abendlaendische Sache, wenn bestätigen sollte, dass das nur ein Deutsch-Iraner ohne islamische Motive war. Das darf einfach nicht sein!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja nee, is klar. Wenn dieser Jugendliche nichts mit dem Islam zu tun hat, dann ist das natürlich der Beweis dafür, daß der Islam eine Religion des Friedens ist und die Vorfälle der letzen Wochen lediglich bedauerliche Einzelfälle sind, die nichts mit dem Islam zu tun haben.

      Löschen
  5. Und noch eine persönliche Anmerkung:
    Während alle trauern und selbst ausländische Staats-
    oberhäupter Erklärungen abgeben,
    schweigt Kanzlerin Merkel sich aus.
    Ob sie sich im Urlaub durch nichts stören lassen will?
    Sie sollte zurücktreten,
    dann hätte sie noch mehr Zeit und würde nicht gestört!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/anschlag-in-muenchen-kein-wort-von-der-kanzlerin-waehrend-deutschland-bangt-bleibt-merkel-stumm_id_5755855.html

    AntwortenLöschen
  6. Hoch interessant; im Zimmer des Amokläufers ( das darf man bei den Tradis ja nicht sagen, es muss ja ein planvoll intelligenter Islamist gewesen sein...) wurde das Manifest von Anders Breivik gefunden, dem selbsternannten Kämpfer für das christliche Abendland. Und gestern war der 5. Jahrestag seiner abendländischen Rettungstat. Das wird von den Tradis systematisch totgeschwiegen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bist Du eigentlich sehr traurig, daß der Mörder ein Iraner war und kein deutscher Tradi-Nazi?

      Löschen
    2. Der Mörder war Deutscher. Mit Migrationshintergrund, aber Deutscher wie Sie und ich. Ob er Tradi oder Nazi war, werden die Ermittlungen noch ergeben. Jedenfalls war er offensichtlich Breivik-Fan, ihn zumindest mit Nazis und manchen Tradis verbindet.

      Löschen
  7. Auch der Münchner Polizeipräsident sagt: "Zusammenhang mit Breivik liegt auf der Hand!" Damit wird der Mann für gewisse Leute ganz schnell zum Vertreter des Lügensystems...

    AntwortenLöschen
  8. Wir können uns darauf einigen, daß er einen deutschen Paß besaß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer einen deutschen Pass hat, ist Deutscher! Wenn Sie das nicht so sehen, willkommen im Club der Blut- und Boden-Ideologen!

      Löschen
    2. Hinweis an Gernot:
      Laut Presse hatte der Täter zwei Pässe,
      den deutschen und den iranischen.

      Löschen
    3. Werter Herr Dorn,
      damit war er Deutscher und Iraner. Verdient jemand, der die doppelte Staatsbürgerschaft besitzt, in Ihren Augen also weniger Deutscher genannt zu werden?? Interessante These.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================