Freitag, 22. Juli 2016

Na, ob das stimmt? - Theologe Prof. Dr. Halbfas meint, die deutschen Bischöfe seien untätig aus Angst vor dem Vatikan

Sie hätten Angst vor dem Vatikan, vor den Instanzen dort und würden deshalb in der schon lange anhaltenden Kirchenkrise schweigen oder nur das Nötigste sagen, wirft der emeritierte Theologie-Professor und bekannte Religions-
pädagoge Prof. Dr. Hubertus Halbfas den deutschen Bischöfen und Theologen vor.
---> HIER und HIER !

Na, da staune ich aber nicht schlecht, da haben also Leute wie Kardinal Marx, Kardinal Woelki usw. Angst vor dem Vatikan und vor Papst Franziskus?
Nichts für ungut, Herr Professor, aber vielleicht gibt es für die "Untätigkeit", wie Sie es nennen, noch andere Erklärungsmodelle...

Kommentare:

  1. Diözesaner Bürohengst22. Juli 2016 um 17:16

    Ich erinnere mich z.B. an den Riesenwirbel, den über 200
    Theologie-Professoren im Jahre 2011 mit ihrem Memorandum
    veranstaltet haben.
    Sie mussten alsbald erleben, dass sie zwar viel Zustimmung,
    aber noch mehr Ablehnung bekamen, aber nicht etwa von
    Rom, sondern aus der kirchlichen Öffentlichkeit in Deutsch-
    land, auch von katholischen Bloggern, die sogar eine
    erfolgreiche Gegeninitiative starteten.
    Die Theologie-Professoren kann man vernachlässigen, die
    sitzen schließlich auf verbeamteten Sesseln...
    Was Kardinal Marx betrifft, der zählt doch zu den
    intimsten Freunden von Papst Franziskus.
    Der lacht sich kaputt, wenn der das mit der Angst liest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...zwar viel Zustimmung, aber noch mehr Ablehnung" - wo ausserhalb der zwar lautstarken, aber quantitativ doch marginalen konservativen "Blogozoese" wollen Sie denn die "noch mehr Ablehnung" wahrgenommen haben?? Beim ganz normalen Kirchenvolk in der Gemeinden hat die Zustimmung deutlich überwogen.

      Löschen
    2. Es gab da Unterschriftenlisten,
      und bei denen gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen
      pro und contra Memorandum,´.
      Das Entscheidende aber ist: Nachdem die Professoren
      contra bekamen, traten sich schnell den geordneten
      Rückzug an. Heute redet keiner mehr davon.

      Löschen
  2. Schrecklich, diese Angstzustände bei den
    deutschen Bischöfen!
    Kann man das nicht irgendwie therapeutisch
    behandeln?
    :-)

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================