Freitag, 29. Juli 2016

Ordnung muss sein: Vor dem grausamen Foltern wird erst mal zu Allah gebetet...!

Zwischendurch mal wieder ein paar sehr nachdenklich stimmende Fund-
stücke aus den unendlichen Weiten des Internets. Beginnen wir mit den Folterern, die vorher erst mal beten. ---> HIER !

Trickbetrüger suchen Senioren auf und gratulieren angeblich im Namen der Kirchengemeinde zum Geburtstag, lenken diese ab und rauben sie aus: Zweite Meldung im Video --> HIER !
Brutalität, wohin man auch schaut: Über 100 Angriffe auf Homosexuelle allein in Berlin ---> HIER !
Der Papst stürzte gestern, weil er im Gedränge am Altar eine Stufe übersah. Deutlich zu sehen ---> HIER !
... und zum Schluss: "Scheiße!" kann man da nur sagen ---> HIER !

Kommentare:

  1. Ich bin sprachlos und wütend, dass der Kreuzknappe hier zu einem der übelsten Homo-Propaganda-Portale verlinkt.
    Damit hat er sich endgültig als Tradi-Blogger unglaubwürdig gemacht.
    Willkommen im Liberalismus und Modernismus!

    AntwortenLöschen
  2. Das macht den Kreuzknappen aus,
    dass er links und rechts über den Tellerrand
    schaut!
    Die Warnung vor den Trickbetrügerinnen ist ange-
    bracht; ein Mitbruder berichtete mir Ähnliches.
    Das Problem:
    In den Mitteilungsblättern werden die runden Ge-
    burtstage von Senioren häufig abgedruckt, wenn man
    nicht vorher ausdrücklich widerspricht.
    So ist es ein Kinderspiel, an die Daten zu kommen
    und die ahnungslosen Senioren angeblich im Namen
    der Pfarrgemeinde zu "überraschen".

    AntwortenLöschen
  3. Zum IS wäre noch zu ergänzen, dass diese
    sogar vor Kindern nicht Halt machen:
    Es werden systematisch Kinder ausgebildet,
    um als Soldaten zu kämpfen oder um sich als
    Selcbstmordattentäter in die Luft zu sprengen!

    https://www.youtube.com/watch?v=BdOhbuzZ33k

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht zu vergessen die christlichen Kinderarmeen im Südsudan und in Uganda, über die man sich in katholischen Bogs natürlich ausschweigt. Aber die tun natürlich nichts Böses, die wollen nur spielen...

      Löschen
  4. Das ist fürchterlich, wie das bei den islamistischen Mördern zugeht.
    Aber man sollte fairerweise nicht vergessen, dass zu Zeiten den "Missionierung" Lateinamerikas, und auch bei der "Reconquista" in Spanien die frommen christlichen Folterer auch nicht anders verfuhren. Diejenigen, die sich auf das "Cogita intrare" halsstarrig zeigten und sich nicht taufen lassen wolen, wurden auch erst nach frommem Gebet der Scharfrichter ins verdiente Jenseits befördert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Googlekontenloser meint:
      @Marius: Aber man sollte fairerweise nicht vergessen, dass seit einiger Zeit diesbezüglich eine gewisse Bewusstseinänderung in kath. Kreisen eingetreten sein soll...

      Löschen
    2. Ja und nein. Was die offizielle Linie der Kirche angeht, natürlich. Aber wenn man so aus der Tradi-Szene mitkriegt, wie dort die übelsten Vorkommnisse der Kirchengeschichte, z.B. die Verbrennung von Hus u.a., noch zu ewigen Ruhmestaten umgedeutet werden...

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================