Montag, 11. Juli 2016

Papstsprecher Pater Lombardi ist zum 1. August seinen Job los...

... und freut sich wahrscheinlich darüber, dass nun etwas ruhi-
gere Zeiten für ihn anbrechen; mit Papst Franziskus und sei-
nen spontanen Aussagen war der Sprecher oft gefordert...
Die Ablösung zum 1. August steht parat, und es ist vermut-
lich eine sehr kluge Personal-entscheidung des Papstes:
Der Amerikaner Greg Burke übernimmt die Aufgabe, und die Nachrich-
tenagentur "CNA" hat in einer Stellungnahme recht einleuchtend darge-
stellt, warum dies eine kluge Auswahl war. - Man lese ---> HIER und HIER !

- Der "Neue" im Video ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Pater Lombardi hat einen guten Job gemacht.
    Ob der smarte Ami das auch hinkriegt, bleibt abzuwarten.
    Ich wünsche ihm viel, viel Glück...
    :-)

    AntwortenLöschen
  2. Semper Catholicus11. Juli 2016 um 16:57

    Der "Neue" kann einem jetzt schon leid tun. Er wird nach wenigen Monaten nicht mehr wissen, ob er Männlein oder Weiblein ist. Da hilft ihm auch sein ruhmreicher Name nichts.

    AntwortenLöschen
  3. Mehr als ärgerlich ist, dass den Posten des stellvertretenden Vatikan-Sprechers erstmal eine Frau bekleidet. Hat man keinen kompetenten Mann gefunden? Das stiftet nur noch mehr Verwirrung unter gläubigen Katholiken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Summorum pontificum12. Juli 2016 um 09:42

      Ja. Sogar auf dem notorisch papsthörigen Linzer Portal kath.net wurde zu Recht Anstoß an dem verweltlichten Outfit dieser Dame genommen. Keine Ahnung, aus welchem Hut der Papst die gezaubert hat. Da steht uns mal wieder was bevor!

      Löschen
    2. :-)

      Hier der passende Link zu dem äußerst verweltlichten Blümchenkleid von Palma.
      http://www.kathtube.com/photo.php?id=40764

      Löschen
    3. ... Paloma
      Soryy, ein Typo!

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================