Dienstag, 19. Juli 2016

Wenn ein 17-jähriger Asylbewerber im Zug mit der Axt um sich schlägt, ruft er "Allahu Akbar"

Sie haben schon davon erfahren, was passiert ist: Der minderjährige Flüchtling ist "brutal auf andere Fahrgäste losge-
gangen"
und hat in einem Regionalzug bei Würzburg vier Fahrgäste schwer verletzt.
Auf der Flucht wurde er von der Polizei erschossen, als er die Beamten angreifen wollte.
Man lese ---> HIER und HIER und HIER !
Nun sind die Schubladen wieder rasch rausgezogen: Alles klar, Asylbewerber, und "Allahu Akbar" hat er auch gerufen, also islamistischer Hintergrund. - Langsam, Leute - so meine ich jedenfalls -, wartet doch erst mal ab, bevor ihr die Oberschlauen spielt. So muss z.B. erst noch geklärt werden, ob er den berühmt-berüchtigten Ruf überhaupt ausgestoßen hat; die Zeugen-
aussagen widersprechen sich da nämlich.

Mit Hauruck-Analysen ist nichts gewonnen. Kann sein, dass wir in einigen Stunden in diesem Punkt schon etwas schlauer sind. Aber eines ist auch klar: Gewaltakte nehmen auch in Deutschland zu!

Kommentare:

  1. Frau Künast von den Grünen hat nichts Besseres
    zu tun als erst mal die Polizei zu kritisieren.
    Nicht zu fassen!

    AntwortenLöschen
  2. Es ist ja nicht der erste Fall dieser Art!
    Wir werden uns wohl an solche Terrorakte gewöhnen
    müssen, auch dank womöglich psychisch kranker
    Flüchtlinge...!

    AntwortenLöschen
  3. Der Kreuzknappe war einmal ein Tradi!
    Inzwischen ist auch er auf den linksgrünen
    Mainstream hereingefallen.
    Nur weiter verharmlosen!
    Die Wahrheit ist: Der 17jährige Attentäter hatte
    eine IS-Flagge !!!

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/wuerzburg-ermittler-finden-handgemalte-is-flagge-bei-angreifer-a-1103621.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seit wann glaubt ein Tradi dem "Spiegel" und belegt seine Meinungen mit Meldungen von dort?
      Diese Zeitschrift ist für unsere Tradis doch das Zentralorgan der linksgrünen antikatholischen Lügen- und Kampfpresse.

      Löschen
  4. So lieber Linksaußen-Knappe,
    nun haben Sie den Beweis, der IS hat sich
    zu dieser Tat im Zug bekannt!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bluttat-bei-wuerzburg-jugendlicher-attackiert-menschen-in-zug-mit-axt-vier-schwerverletzte_id_5741889.html

    Und was nun, Herr Knappe?

    AntwortenLöschen
  5. Allmählich wird das Bild klarer:
    Angeblich soll es ein Racheakt an Ungläubigen
    sein, weil vor wenigen Tagen sein bester
    Freund umgekommen ist:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article157144611/Riaz-A-erfuhr-vom-Tod-eines-Freundes-in-Afghanistan.html

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================