Sonntag, 28. August 2016

Die Fortsetzung von Gabriels Stinkefinger: "Mir geht es mit dem ganzen linken Pack genauso"...


... konterte CSU-Mann Hans-Peter Friedrich, in Anspielung auf den Ausdruck "Pack", den Gabriel auch schon gegenüber Rechten verwendet hatte. Man lese ausführliche Infos ---> HIER und HIER !
Manchmal ist Politik gar nicht langweilig.
Wie hilfreich das ist, steht auf einem anderen Blatt...

Kommentare:

  1. Die linksradikale Gewalt wird von vielen Journalisten
    systematisch verharmlost.
    In Wirklichkeit ist die linke Gewalt fast so schlimm
    und umfangreich wie die von rechts,
    was übrigens auch amtlich zugegeben wird!

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/linksradikale-straftaten-gegen-polizisten-nehmen-drastisch-zu-aid-1.5989662

    http://www.freiewelt.net/nachricht/linksradikale-gegen-fluechtlingsheim-10065660/

    http://anne.xobor.de/blog-e63254-Linksradikale-Attacken-auf-das-Schloss-von-Graf-v-Brandenstein-Zeppelin.html

    http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/01/12/politisch-motivierte-straftaten-2015-gewaltdelikte-knapper-sieg-fuer-rechts/

    Man beachte heute Abend mal, wie das Thema in den
    Fernsehnachrichten dargestellt wird.
    Garantiert ist Friedrich der Böse, denn selbstver-
    ständlich darf man linke und rechte Gewalt nicht in
    einen Topf werfen.
    Linke Gewalt = gut, rechte Gewalt = schlimm?!

    AntwortenLöschen
  2. Prima, dass mal ein Poltiker dem Gabriel
    so intelligent contra gegeben hat!
    Gabriel hat politische Gegner als "Pack" bezeichnet,
    das gehört sich einfach nicht,
    auch dann nicht, wenn es sich um Rechte oder gar
    Rechtsradikale handelt.

    http://www.deutschlandradiokultur.de/verrohte-sprache-wenn-gegner-als-pack-bezeichnet-werden.1005.de.html?dram:article_id=329884

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================