Mittwoch, 14. September 2016

In Berlin stinkt's mal wieder...!

So sind sie halt, unsere "toleranten" Linksradikalen: Für den an diesem Samstag (17.September) in Berlin stattfindenden "Marsch für das Leben" bieten Links-
radikale und andere wie jedes Jahr ein buntes Sortiment an Störungen und Provokationen auf, um die Lebensschützer zu attackieren. -- Für Leute, die das nicht verstehen sei das noch mal kurz erklärt: Diese Linken haben grundsätzlich immer recht, und Menschen,
die anderer Meinung sind, gehören niedergebrüllt, schikaniert und be-
lästigt, so gut es eben geht.
Klar, wo kämen wir denn hin in Deutschland, wenn auch andere Mei-
nungen als die linksradikale geduldet würden... ---> HIER !
"Radio Vatikan" beschreibt es kurz und treffend so: "Im vergange-
nen Jahr fand die Demonstration unter starkem Polizeischutz statt..."
---> HIER !
Um auch das klarzustellen:  Es ist o.k., wenn es zu einer Demons-
tration eine Gegendemo gibt. Was aber nicht o.k. ist: Demonstranten der anderen Demo stören und attackieren! - Waren da etliche Leute während der Schulzeit krank, als über Grundrechte gesprochen wurde?

1 Kommentar:

  1. Neueste ausführliche Infos hierzu auf T. Klein's Blog:

    http://mightymightykingbear.blogspot.de/2016/09/der-countdown-lauft.html?m=1

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================