Mittwoch, 7. September 2016

Jetzt ist aber Schluss! - Die ultimative Abstimmung über den KREUZKNAPPEN...

Kennen Sie die Geschichte "Ein seltsamer Spazierritt" von Johann Peter Hebel?
Na klar, aber zur Sicherheit kann man die als pdf nachlesen ---> HIER !

Als katholischer Blogger kennt man die Gefühlslage von Vater und Sohn. Man wird kritisiert, und das ist letztlich auch gut so, denn erst einmal ist das ein Zeichen von Interesse. Allerdings macht auch dabei der Ton die Musik; Sie wissen, was ich meine, ich habe da schon einiges erduldet.
Heute geht es mir (bekanntlich chronische Schmerzen) einigermaßen gut, und da fällt mir das Augenzwinkern auch wieder etwas leichter. Und so starte ich heute die möglicherweise etwas humorvoll gemeinte Leser-Umfrage über den KREUZKNAPPEN und seine Artikel-Auswahl.
Bis Sonntag, 11. September um 17.00 Uhr können Sie mitmachen. 

Na, ich bin mal gespannt...
          ... und vielen Dank für's Mitmachen!  ------->>>

Kommentare:

  1. Bei diesen vorgegebenen Antwortmöglichkeiten
    ist diese Abstimmung ein Schmarrn und Schwachsinn!

    AntwortenLöschen
  2. Also mir gefällt der Kreuzknappe und seine Toleranz für unterschiedlichste Lesermeinungen. Gute Besserung der Gesundheit und ansonsten gerne "Weiter so!"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem schliesse ich mich - wohlweislich als Nicht-Tradi - von Herzen gerne an! Großes Kompliment immer wieder an den Knappen für diesen qualitätvollen, unterhaltsamen und souveränen Blog.

      Löschen
  3. Ups - wo bitte geht es denn zur Umfrage? Würde gerne mitmachen!

    AntwortenLöschen
  4. DIE UMFRAGE IST RECHTS GANZ OBEN
    IN DER INFOLEISTE !

    AntwortenLöschen
  5. Werter Kreuzknappe,
    Sie haben die Umfrage schlecht konstruiert.
    Aussagekräftig wäre nur ein direkter Vergleich
    zwischen "Themen eher o.k." und "eher nicht o.k".
    Dadurch, dass die anderen Antwortmöglichkeiten
    auf 100 gerechnet Prozente wegnehmen, wird das
    Ergebnis verfälscht!

    AntwortenLöschen
  6. Googlekontenloser meint:
    Lieber Knappe, wie definieren Sie "Tradi"?
    Z.B. Hl. Messe nur im AOR? Nur Pius-Brüder "echt katholisch"? Alles andere "Teufelswerk"?
    Ich denke, der kath. Rahmen kann sehr weit gefasst sein.
    In der einen Gemeinde werde ich eher als "Tradi", in der Partnergemeinde eher als "Linker" eingeschätzt.
    Ich selbst halte Sie, lieber Knappe, weder für einen Tradi noch für einen Nicht-Tradi, sonder für einen guten Katholiken, der sich in der Bandbreite des Evangeliums wiederfindet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so sehe ich das auch, danke.
      Ich bin weder bei den Piusbrüdern daheim
      noch bei "Wir sind Kirche"...

      Löschen
    2. Auch ich habe Sie bei Ihrer Umfrage entsprechend eingeschätzt und daher weder als Tradi noch als Liberalo beurteilt.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================