Donnerstag, 15. September 2016

Neuer Plan in Köln: An Silvester viel Polizei und ein hoher Zaun im Abstand von 80 Metern um den Kölner Dom...!

So weit sind wir inzwischen! - Nach den schrecklichen Vor-
kommnissen in der vergange-
nen Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof und in der Nähe des Doms hat man in Köln für dieses Jahr ein neues Sicher-
heitsmodell erarbeitet: Neben einem massiven Polizei-Aufgebot soll es im Abstand von 80 Metern rund um den Dom einen hohen Zaun geben, berichtet nicht nur die "FAZ". - Aber es gibt auch einen Lichtblick, der allerdings teuer bezahlt wurde: Dank einer deutlichen höheren Kontrolldichte und Präsenz der Polizei konnte in Kölner Problemstraßen die Kriminalitätsrate deutlich gesenkt werden. ---> HIER !

Die Frage ist, wo soll das alles noch hinführen?

Kommentare:

  1. Die Kosten für unsere "Gäste" werden höher und höher!

    AntwortenLöschen
  2. Na zumindest hat die Kölner Polizei und das
    NRW-Innenministerium jetzt kapiert, dass die einzige
    Chance, der Lage noch Herr zu werden, in massiver
    personeller Aufrüstung der Polizei liegt.
    Na, warten wir mal ab, wie es in zwei, drei Jahren
    mit Polizei und Überwachung in ganz Deutschland
    aussieht...

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================