Mittwoch, 7. September 2016

Schier unerträglich, diese ständige rechte Hetze unserer Medien gegen die Regierung...!

Ja, liebe Leser,
Sie haben richtig vermutet: Die Über-
schrift dieses Blog-
artikels ist etwas ironisch gemeint. Aber wie so oft bei Ironie: Dahinter steckt eine Realität! - Während die aller-
meisten Medien die Flüchtlingspolitik bis hin zu den Silvester-Ereignissen in Köln ziemlich unkritisch begleitet haben und es Hobby-Bloggern wie mir überlassen blieb, für Kritik oder entsprechende Verlinkungen postwendend "Prügel" von einem Teil der Leser einzustecken (und "Lob" manchmal auch), hat sich das Blatt seit einigen Monaten auffallend gewendet.
Gerade in den letzten Wochen, nachdem in der Bevölkerung ebenfalls die Stimmung gekippt ist, sind die Damen und Herren Redakteure auf einmal fleißig dabei, Berichte über Ereignisse zu schreiben, in denen Flüchtlinge nicht besonders gut wegkommen.
Nachfolgend nur mal einige wenige Beispiele aus jüngster Zeit ---> HIER und HIER und HIER und HIER und HIER !
Solche Artikel wären für viele Redakteure vor Monaten undenkbar ge-
wesen, vermute ich mal. Ich will jetzt gar nicht über die  Fähnchen speku-
lieren, die sich im Winde drehen, aber da ist schon was dran.

Kommentare:

  1. Der Eindruck des Kreuzknappen täuscht nicht,
    das wird intern in den Redaktionen auch zugegeben.
    Der Grund für die Zurückhaltung in der Vergangenheit
    war oft einfach auch der, dass man mit einer Bericht-
    erstattung Ausländergegnern kein zusätzliches Futter
    liefern wollte.

    AntwortenLöschen
  2. Dazu gibt es sogar eine wissenschaftliche Studie,
    die das bestätigt: Die Presse hat absichtlich weg-
    geguckt:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/studie-wie-ueber-fluechtlinge-berichtet-wurde-14378135.html

    AntwortenLöschen
  3. Es liegt nicht nur an den Medien,
    sondern auch an der Polizei,
    und da sind die Innenminister der Länder
    verantwortlich!

    http://www.n-tv.de/politik/Straftaten-unter-Fluechtlingen-vertuscht-article16147991.html

    http://www.fr-online.de/rhein-main/straftaten-von-fluechtlingen-was-darf-die-polizei-sagen-,1472796,33505504.html

    http://www.huffingtonpost.de/2016/02/03/straftaten-fluchtlinge-vertuscht-hessen_n_9146860.html

    http://www.focus.de/politik/videos/bei-straftaten-in-deutschland-vorgaben-von-oben-bundespolizist-wir-duerfen-fluechtlinge-nicht-mal-festhalten_id_5203930.html

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================