Freitag, 30. September 2016

Zur Diskussion: Wäre es besser, wenn Pfarrgemeinden ihre Pfarrer selber bezahlen würden?

Nun kann man es sich einfach machen und sagen, eine solche Diskussion ist eine Luftnummer, denn die Fakten sind in Deutsch-
land nun mal so, dass die Bischöfe vom Staat und die Priester aus Kirchensteuermitteln bezahlt werden.

Aber andernorts ist es anders,
und dann sollte man sich vielleicht keine Denkverbote auferlegen. Die evangelische Nachrichtenagentur "idea" stellt die Frage gerade und stellt einige Argumente pro und contra nebeneinander. ---> HIER !

Und? - Wäre das langfristig ein Denkmodell - oder sollte man die Finger von solchen Gedankenspielen lassen?